NewsPolitikNiedersachsens Rechnungshof rügt Überangebot an Krankenhäusern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Niedersachsens Rechnungshof rügt Überangebot an Krankenhäusern

Montag, 16. Januar 2012

Hannover – Der Landesrechnungshof wirft der niedersächsischen Landesregierung einen Stillstand in der Gesundheitspolitik vor. Demnach sei ein sieben Jahre altes Konzept von CDU und FDP zur Schließung unrentabler Kliniken bisher nur in einem Detail umgesetzt.

„Kleinst-Krankenhäuser können aber letzten Endes mit dem Stand von Technik und Wissenschaft nicht mithalten, ihre Leistungsfähigkeit ist auf Dauer infrage gestellt“, sagte Rechnungshof-Senatorin Birgit Honé der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom Samstag.

Viele Mini-Standorte seien entgegen der Empfehlung von Fachleuten erhalten geblieben. Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) wies die Kritik zurück. Niedersachsen habe die Kliniken so stark verkleinert wie kein anderes Bundesland. Mit 52,8 Betten je 10. 000 Einwohner sei man bundesweit auf dem letzten Platz. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. Dezember 2019
Hannover – In Niedersachsen könnten einer Prognose der Kassenärztlichen Vereinigung (KVN) zufolge in zehn Jahren rund 1.000 Hausärzte fehlen – vor allem auf dem Land. „So weit wollen und dürfen wir es
Prognose: 1.000 Hausärzte fehlen Niedersachsen bis 2030
5. Dezember 2019
Oldenburg –Das Klinikum Oldenburg soll für einen Ausbau einen Landeszuschuss von 167 Millionen Euro erhalten. Das teilte heute das Sozialministerium in Hannover mit. Damit könne das Klinikum seine
Klinikum Oldenburg kann auf Millionenhilfe für Ausbau hoffen
5. Dezember 2019
Berlin – Die Tarifverhandlung der Ärzte der Caritas geht in die Vermittlung. Wie der katholische Wohlfahrtsverband heute in Berlin mitteilte, konnten sich Dienstgeber- und Mitarbeiterseite der Caritas
Keine Einigung in Tarifrunde für Ärzte der Caritas
5. Dezember 2019
Prag – Die dramatischen Ereignisse des Mauerbaus stehen im Fokus der dritten Staffel der historischen ARD-Medizinserie „Charité“. In Tschechien haben Ende November die Dreharbeiten begonnen, die bis
Neue „Charité“-Staffel im Zeichen des Mauerbaus
4. Dezember 2019
Berlin – Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fordert, künftig in der Nationalen Diabetes Surveillance des Robert-Koch-Instituts (RKI), also der offiziellen Diabetesberichterstattung, auch die
Diabetes-Bericht unterschätzt Zahl der Betroffenen in der Klinik
3. Dezember 2019
München – Die bayerischen Betriebskrankenkassen (BKK) beklagen eine Überversorgung und mangelnde Qualität zulasten der Patienten in vielen Krankenhäusern. Nach Einschätzung des BKK-Landesverbands
Betriebskrankenkassen klagen über zu viele Operationen
28. November 2019
Osnabrück – Der kirchliche Krankenhausverbund Niels-Stensen-Kliniken will die Paracelsus-Klinik Osnabrück übernehmen. Alle Mitarbeiter werden ihre Tätigkeiten in bestehenden Verträgen fortsetzen, wie
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER