NewsPolitikMehr ausländische Pflegekräfte beantragen Anerkennung in Hessen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mehr ausländische Pflegekräfte beantragen Anerkennung in Hessen

Freitag, 20. Januar 2012

Darmstadt – Deutlich mehr ausländische Pflegekräfte wollen ihren Beruf in Hessen staatlich anerkennen lassen. Die Zahl der Anträge habe sich im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2010 um 90 Prozent erhöht, teilte das Regierungspräsidium Darmstadt am Freitag mit.

Die für Hessen zuständige Behörde verzeichnete 357 Anträge. Die meisten stammten den Angaben nach von Krankenschwestern und -pflegern aus Rumänien (67), Polen (50) und Ungarn (43). Regierungspräsident Johannes Baron führte den Anstieg auf einen stark gewachsenen Bedarf zurück, der nicht mehr mit in Deutschland ausgebildeten Fachkräften gedeckt werden könne. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER