NewsPolitikImmer weniger Krankenkassen verlangen Zusatzbeitrag
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Immer weniger Krankenkassen verlangen Zusatzbeitrag

Montag, 23. Januar 2012

dpa

München – In diesem Jahr müssen dem Focus zufolge weniger Krankenkassen von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag verlangen als noch 2011. Das Magazin befragte nach eigenen Angaben alle 138 gesetzlichen Anbieter in Deutschland. Während vor einem Jahr noch 13 gesetzliche Krankenkassen einen Zusatzbeitrag erhoben hatten, waren es Anfang 2012 demnach nur noch acht Anbieter. Fast alle wollten den Zusatzbeitrag im Laufe des Jahres abschaffen.

Dem Bericht zufolge plant die KKH-Allianz ab März ohne den Extra-Beitrag, die DAK Gesundheit sowie die Betriebskrankenkassen (BKK) Advita und Phoenix von April an, im Juli wolle die BKK Merck folgen. Die Genehmigung dazu besitzen nach "Focus"-Informationen allerdings lediglich KKH-Allianz und Advita. Der Umfrage zufolge ist bei neun Kassen die Finanzlage so gut, dass sie an ihre Mitglieder Prämien auszahlen. Im Vorjahr war dies bei sieben Kassen der Fall. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER