NewsHochschulenDeutschland­stipendien an der MHH
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Deutschland­stipendien an der MHH

Dienstag, 20. März 2012

Hannover – Ihre Urkunden für ein einjähriges Stipendium von monatlich 300 Euro haben 14 Studierende der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) erhalten. Bei der Förderung handelt es sich um das Deutschlandstipendium, das zum Wintersemester 2011/12 das Bundesbildungsministerium auf den Weg gebracht hatte. Die Stipendien werden jeweils zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert.

144 Studierende der Humanmedizin, Biomedizin, Biochemie und Zahnmedizin hatten sich an der MHH um das Deutschlandstipendium beworben. Das Stipendium wird einkommensunabhängig vergeben, die BAföG-Leistungen werden nicht angerechnet. Bei der Auswahl der Stipendiaten zählen nicht nur Begabung und gute Leistungen im Studium, sondern auch gesellschaftliches und soziales Engagement sowie ein möglicher Migrationshintergrund.

Anzeige

Die MHH wird den nächsten Jahren das Deutschlandstipendium weiterführen. Dafür sind private Förderer willkommen. Privatleute, Unternehmen oder andere Organisationen, die sich an einem Stipendium beteiligen und angehende Ärzte und Wissenschaftler fördern wollen, können sich an Kathrin Schlimme vom MHH-Studiendekanat wenden. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. November 2019
Potsdam – Die Diabetologie steht angesichts fehlender Lehrstühle und einer steigenden Zahl von Diabetes-Patienten vor großen Herausforderungen. Das zeigt der Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2020.
Diabetologie: Fehlender Nachwuchs, steigender Bedarf
4. Februar 2019
Brüssel – 2017 war für das europäische Austauschprogramm „Erasmus+“ ein Rekordjahr. Das geht aus dem neuen Jahresbericht des Programms hervor. Danach waren Frankreich, Deutschland und Spanien die drei
Immer mehr junge Europäer studieren und lernen mit Austauschprogramm im Ausland
13. Dezember 2018
Saarbrücken – Medizinstudierende erhalten künftig für einen einmonatigen Famulaturabschnitt in einer haus- oder fachärztlichen Praxis im Saarland einen Zuschuss von 500 Euro. Sie können diese
KV Saarland intensiviert Nachwuchsarbeit
22. Oktober 2018
Berlin – Das Potenzial klinischer Studien in Deutschland ist nicht ausgeschöpft, lautet das Fazit des Wissenschaftsrates, die der Generalsekretär Thomas May heute in Berlin auf der Herbstsitzung
Wissenschaftsrat empfiehlt, Förderlücke bei klinischen Studien mit bis zu 100 Millionen Euro zu schließen
5. Oktober 2018
München – Seit Anfang Oktober fördert das bayerische Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Nordbayern ein neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte. Insgesamt investiert das Ministerium in das Projekt
Bayern investiert in neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte
28. September 2018
Bonn – In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder zur Stärkung der Spitzenforschung an den Universitäten in Deutschland sind gestern die Entscheidungen über die Exzellenzcluster gefallen, die
Exzellenzstrategie: Kommission wählte 57 Cluster aus
5. September 2018
München – Schülern der Heilerziehungspflege, die ein Bafög-Darlehen erhalten haben, droht keine Rückforderung. „Wir können davon ausgehen, dass auch künftig keine Rückforderungen erfolgen“, betonte
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER