NewsVermischtesWas gegen Stürze im Alter hilft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Was gegen Stürze im Alter hilft

Dienstag, 20. März 2012

BU

Köln – Eine wissenschaftliche Bewertung von Verfahren und Technologien (Health Technology Assessment, HTA) gegen Stürze bei alten Menschen hat das Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation (DIMDI) herausgegeben. So könne ein gezieltes Training das Sturzrisiko vermindern, ebenso eine altersgerecht angepasste Wohnung. Laut den Autoren variiert die Qualität der Studien aber sehr stark, so dass sie darauf verzichten, einzelne Verfahren klar zu empfehlen.

Anzeige

Neben Einzelmaßnahmen gibt es auch komplexe Programme zur Sturzprophylaxe. Inwieweit solche Programme dazu beitragen, Stürze und Verletzungen zu vermeiden, ist nach aktuellem Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse laut den DIMDI-Autoren unklar.

Das gelte sowohl für die ambulante Versorgung als auch für Einrichtungen der Langzeitversorgung. „Die Effekte solcher komplexen Programme scheinen stark von verschiedenen Rahmenbedingungen abzuhängen, die es noch besser zu verstehen gilt“, so die Autoren des HTA-Berichtes. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER