NewsPolitikBahr kündigt Reform der Pflegeausbildung an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bahr kündigt Reform der Pflegeausbildung an

Montag, 26. März 2012

Hannover – Pflegekräfte sollen für ihre Ausbildung in Deutschland künftig nicht mehr selbst bezahlen müssen. Er erwarte in diesem Punkt ein Entgegenkommen der Bundesländer, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Daniel Bahr der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom Montag.

Der FDP-Politiker kündigte an, er wolle die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege grundlegend reformieren. Pfleger sollten mehr Tätigkeiten von Ärzten übernehmen. Eine EU-Richtlinie, wonach Hauptschülern der Zugang zum Pflegeberuf verwehrt werden soll, will Bahr verhindern.

Anzeige

Der Ge­sund­heits­mi­nis­ter widersprach auch Meldungen, wonach die kapitalgedeckte Pflegevorsorge am Widerstand von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bereits gescheitert sei. „Da ist noch nichts entschieden“, sagte Bahr. Er werbe dafür, dass möglichst viele von einer Pflegevorsorge profitierten, erklärte der Ge­sund­heits­mi­nis­ter, und zwar nach dem Vorbild der Riester-Rente.
© dapd/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Dezember 2020
Berlin – Die Bundesregierung hat darauf hingewiesen, dass die Youtube-Miniserie „Ehrenpflegas“ in der Zielgruppe der 14- bis 25-Jährigen auf ein positives Echo gestoßen sei. Seit der Veröffentlichung
Bundesregierung: Zielgruppe gefällt die Serie „Ehrenpflegas“
16. November 2020
Berlin – Die Berufsgruppe der Pflege ist am Limit – die zunehmende Arbeits- und Leistungsverdichtung in Kliniken und Pflegeeinrichtungen wirkt sich negativ auf die pflegerische Versorgung aus. Davor
Pflegeorganisationen wünschen sich bessere Rahmenbedingungen
13. November 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) haben heute den Zwischenbericht zur Konzertierten
Konzertierte Aktion Pflege: Drei Minister mit Zwischenbilanz zufrieden
28. Oktober 2020
Hamburg – Die Pflegelücke ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden. Das geht aus dem Bericht „Pflege in Deutschland – 2012 bis 2018“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und
Mehr offene Stellen, aber auch mehr Auszubildende in Pflegeberufen
23. Oktober 2020
Düsseldorf – Über das im Sommer initiierte Sonderprogramm „Krankenhäuser und Pflegeschulen“ stellt das Land Nordrhein-Westfalen kurzfristig Mittel in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro bereit.
Nordrhein-Westfalens Pflegeschulen erhalten Finanzspritze vom Land
23. Oktober 2020
Berlin – Deutschlands Intensivmediziner und -pfleger sind bestürzt über die neue Youtube-Kampagne des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ). Deren fünfteilige Webserie „Ehrenpflegas“ soll die
Intensivmediziner kritisieren Ausbildungskampagne des Familienministeriums
22. Oktober 2020
Berlin – Es ist erst wenige Tage her, dass Familienministerin Franziska Giffey (SPD) die gemeinsam mit Arbeits- und Ge­sund­heits­mi­nis­terium initiierte Werbekampagne „Ehrenpflegas“ vorstellte. Die
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER