NewsPolitikBahr kündigt Reform der Pflegeausbildung an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bahr kündigt Reform der Pflegeausbildung an

Montag, 26. März 2012

Hannover – Pflegekräfte sollen für ihre Ausbildung in Deutschland künftig nicht mehr selbst bezahlen müssen. Er erwarte in diesem Punkt ein Entgegenkommen der Bundesländer, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Daniel Bahr der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom Montag.

Der FDP-Politiker kündigte an, er wolle die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege grundlegend reformieren. Pfleger sollten mehr Tätigkeiten von Ärzten übernehmen. Eine EU-Richtlinie, wonach Hauptschülern der Zugang zum Pflegeberuf verwehrt werden soll, will Bahr verhindern.

Anzeige

Der Ge­sund­heits­mi­nis­ter widersprach auch Meldungen, wonach die kapitalgedeckte Pflegevorsorge am Widerstand von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bereits gescheitert sei. „Da ist noch nichts entschieden“, sagte Bahr. Er werbe dafür, dass möglichst viele von einer Pflegevorsorge profitierten, erklärte der Ge­sund­heits­mi­nis­ter, und zwar nach dem Vorbild der Riester-Rente.
© dapd/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Dezember 2019
Potsdam/München – Mit einem neuen Ausbildungsportal sollen brandenburgische und bayerische Pflegeeinrichtungen leichter Kooperationen für die neue Pflegeausbildung finden. Das teilten das
Pflegeausbildung: Portale sollen Kooperationen erleichtern
8. November 2019
Bochum – Krankenpfleger, Hebammen oder Physiotherapeuten setzen zunehmend auf einen Hochschulabschluss statt einer klassischen Berufsausbildung: Zehn Jahre nach ihrer Gründung hat die Hochschule für
Hochschule für Gesundheit: Studentenzahl rasant gewachsen
30. Oktober 2019
Wiesbaden – Ein Pflegeausbildungsfonds unterstützt künftig Betriebe und Schulen in Hessen finanziell, die Nachwuchskräfte für die Pflege ausbilden. Mit den Stimmen von CDU, Grünen, FDP und AfD wurde
Hessen unterstützt Pflegeausbildung mit Sondervermögen
22. Oktober 2019
Berlin – Mit der Kampagne „Mach Karriere als Mensch“ will die Bundesregierung für den Pflegeberuf und die 2020 beginnende neue Pflegeausbildung werben. Bei der Auftaktveranstaltung heute in Berlin
Bundesregierung wirbt für Pflegeberufe
21. Oktober 2019
Osnabrück – Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) geht in die Offensive gegen den Pflegenotstand. „Kommende Woche starte ich mit meinem Ministerium eine breite Kampagne, um junge Menschen
Kampagne soll junge Menschen für die Pflege gewinnen
21. Oktober 2019
Bremen/Hannover – Pflegefachkräfte werden künftig auch an der Hochschule Bremen ausgebildet. Seit dem Start des Wintersemesters 2019/2020 gibt es dort den internationalen Studiengang Pflege, wie
Pflegestudium an Hochschule Bremen gestartet
18. Oktober 2019
Düsseldorf – Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und Verantwortliche der Pflege haben die Budgetverhandlungen zur neuen generalistischen Pflegeausbildung abgeschlossen. Damit ist die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER