NewsHochschulenUniklinik Leipzig baut Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Leipzig baut Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie

Mittwoch, 28. März 2012

Leipzig – Das Universitätsklinikum Leipzig hat die Rohbauarbeiten für ein neues Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie abgeschlossen. Trotz des kurzen, aber heftigen Wintereinbruchs sei es damit gelungen, den Zeitplan einzuhalten, betonte Wolfgang Fleig, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums, bei dem Richtfest Ende März vor 200 Gästen.

Die noch engere Zusammenfassung der einzelnen Disziplinen in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie die direkte Anbindung an die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde werde sich sehr zum Wohle der Patienten bemerkbar machen, sagte der Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer und plastische Gesichtschirurgie, Alexander Hemprich.

Der Studiendekan für Zahnheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Holger Jakstat, betonte, dass sich mit dem Neubau auch die Bedingungen für eine komplexere Lehre verbessern werden.

Anzeige

Das neue Zentrum ist 4.500 Quadratmeter groß und bildet künftig das markante Entree zum Medizin-Campus Liebigstraße in Leipzig. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER