NewsMedizinUV-Foto zeigt Hautkrebsrisiko bei Teenagern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

UV-Foto zeigt Hautkrebsrisiko bei Teenagern

Donnerstag, 29. März 2012

Denver – UV-Fotos des Gesichts machen erste Sonnenschäden der Haut sichtbar. In einer Studie im Journal of the American Academy of Dermatology (Online) korrelierte die Anzahl der UV-Flecken mit den klassischen Risikofaktoren.

Die UV-Fotos, die Robert Dellavalle vom University of Colorado Cancer Center in Denver Colorado von den 585 Kindern im Alter von 12 Jahren machte, wirken nicht gerade schmeichelhaft. Auch bei Kindern die keine erkennbaren Sommersprossen haben, ist das Gesicht übersät mit Flecken, die laut Dellavalle auf erste Sonnenschäden der Haut hinweisen.

Anzeige

Der Vergleich mit den Eigenschaften der Kinder zeigen, dass die Zahl der UV-Flecken mit den bekannten Risikofaktoren für das maligne Melanom korreliert. Am meisten UV-Flecken hatten weiße Kinder europäischer Herkunft mit roten Haaren oder blauen Augen, einen hellen Hauttyp und einer größeren Anzahl von Naevi. Sie haben das höchste Hautkrebsrisiko.

Anhand dieser Risikofaktoren kann der Arzt auch ohne eine UV-Fotografie erkennen, welche Menschen einen besonderen Lichtschutz benötigen. Teenagern sei die Notwendigkeit jedoch häufig schwer zu vermitteln. Die schockierenden UV-Fotografien seien hier hilfreich, findet Dellavalle, da sie die Kinder schlagartig von den Risiken überzeugen könnten. © r0e/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. November 2019
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat drei Gesundheitsinformationen in leichter Sprache herausgegeben. Die Themen sind „Leben mit Diabetes Typ 2“, „Hautkrebs“ und „Tipps
Gesundheitsinformationen zu Diabetes und Hautkrebs in Leichter Sprache erschienen
30. September 2019
Berlin – Die Zahl der registrierten Hautkrebsfälle in Deutschland ist in den vergangenen Jahren drastisch angewachsen. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken im
Zahl der Hautkrebsfälle drastisch gestiegen
16. August 2019
Berlin – Angesichts der Zunahme von Hautkrebserkrankungen will die Deutsche Krebshilfe die Aufklärung über die Gefahren verstärken. „Brutzelbraun als Schönheitsideal ist zwar out, aber es gibt immer
Krebshilfe will vermehrt über Gefahr von Hautkrebs aufklären
2. August 2019
Stuttgart/Mannheim – Nach einer Erhebung der KKH Kaufmännischen Krankenkasse ist die Zahl der Hautkrebserkrankungen innerhalb der vergangenen zehn Jahre gestiegen. 2017 erhielten nach KKH-Daten 87
Zahl der Hautkrebserkrankungen innerhalb der vergangenen zehn Jahre gestiegen
7. Juni 2019
Essen – Etwa ein Drittel der Patienten einer Phase-3-Studie mit fortgeschrittenem schwarzen Hautkrebs profitieren langfristig von einer Therapie mit Dabrafenib und Trametinib. Das zeigen Ergebnisse
Überlebensdaten bestätigen Wirksamkeit der Doppeltherapie bei schwarzem Hautkrebs
29. Mai 2019
Berlin – Alle zwei Jahre übernehmen die Krankenkassen die Kosten für ein Hautkrebsscreening beim Haus- oder Hautarzt für Erwachsene. Dieses Präventionsangebot würden jedoch nur erschreckend wenige
Nur jeder fünfte geht zur Hautkrebsfrüherkennung
9. Mai 2019
Berlin – Gesundheitserziehung und Hautkrebsprävention sollten bereits im frühen Kindesalter beginnen. Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) fördert daher mit Unterstützung der Nationalen
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER