NewsHochschulenNeubau für Onkologie in Bonn
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neubau für Onkologie in Bonn

Dienstag, 10. April 2012

Bonn – Ein neu errichtetes sogenanntes Zentrum für Integrative Medizin (ZIM) hat das Universitätsklinikum Bonn im Norden des Venusberg-Campus in Betrieb genommen. „Es gibt jetzt eine einzige Anlaufstelle für alle Krebspatienten mit Tagesklinik und Ambulanzen vor Ort. Das stärkt die interdisziplinäre Versorgung unserer Patienten, die größtenteils hochkomplexe Krebstherapien benötigen“, sagte Peter Brossart, Direktor der Medizinischen Klinik III und Sprecher des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) Bonn.

Im Erdgeschoss des fünfstöckigen Klinik-Neubaus auf dem Platz zwischen HNO-Klinik und Chirurgischem Zentrum befinden sich jetzt die Ambulanzen der Medizinischen Klinik I und III sowie der Gynäkologischen Onkologie.

Zudem gibt es eine palliativmedizinische Ambulanz und eine psychoonkologische Sprechstunde, ein Angebot der Uni-Klinik für Psychosomatik. Im ersten Stockwerk hat die Tagesklinik ihre Arbeit begonnen. In zehn Dreibettzimmern erfolgen in Zukunft alle ambulanten Krebsbehandlungen am Universitätsklinikum Bonn.

Anzeige

Das ZIM beherbergt im vierten und fünften Stock auch zwei Normalpflege-Stationen, die jetzt von der Medizinischen Klinik I und III bezogen worden sind. Der rund 37 Millionen Euro teure Neubau wurde fast vollständig durch das Konjunkturpaket II finanziert. Etwas vier Millionen Euro brachte das Klinikum selbst auf. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER