NewsVermischtesRobert Koch-Institut stellt neue Internetseiten vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Robert Koch-Institut stellt neue Internetseiten vor

Mittwoch, 11. April 2012

Berlin – Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seine Internetseiten überarbeitet und neu gestaltet. Ein Ziel war, die Themenvielfalt leichter zu erschließen und häufig nachgefragte Themen stärker hervorzuheben. Fotos stellen die Arbeit des RKI nun auch bildlich dar und lockern die Seiten auf.

Der Internetauftritt richtet sich primär an die Fachöffentlichkeit, vor allem den Öffentlichen Gesundheitsdienst, Ärzte, Apotheker und Wissenschaftler. Daneben gibt es Informationen und Links, die auch für medizinische Laien gedacht sind. Neben Situationseinschätzungen bei besonderen Infektionsgeschehen gehören dazu die Hefte der Gesundheitsberichterstattung (GBE) die unterschiedliche Themen wie Angststörungen, Beschäftigte im Gesundheitswesen oder das Thema Demenz behandeln.

Anzeige

Die Themen zu Gesundheitsaspekten und nicht-übertragbaren Krankheiten sind wie bisher über den Index „Gesundheit A-Z“ auf der Startseite zugänglich. Diesen Index hat das RKI erheblich erweitert und die Informationsangebote auf einer eigenen Seite gebündelt. So ist auf einen Blick erkennbar, welche Informationen zu einem Thema verfügbar sind.

Ein neuer Hauptnavigationspunkt „Kommissionen“ ergänzt die Anordnung der Inhalte. Damit wird von der Startseite aus der direkte Zugriff auf die oft gebrauchten Informationen etwa der Ständigen Impfkommission oder der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention möglich. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER