NewsVermischtesErmittlungen wegen Betrugs bei häuslicher Krankenpflege
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Ermittlungen wegen Betrugs bei häuslicher Krankenpflege

Dienstag, 24. April 2012

Köln – Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Betrugs in Millionenhöhe gegen zwei ambulante Pflegedienste in Köln. Die Pflegedienste sollen in großem Stil systematisch Pflegepläne und Nachweise über Leistungen an Patienten gefälscht haben, wie die Ermittlungsbehörden heute mitteilten. Die mit Kranken- und Pflegekassen abgerechneten Leistungen wurden teilweise gar nicht erbracht.

Heute wurden sieben Wohnungen und Büros eines Pflegedienstes in Köln, Bochum und Berlin durchsucht. Der Pflegedienst soll rund 100 Patienten im Bereich Köln betreut haben. Der zweite Pflegedienst, dem Betrug vorgeworfen wird, hat den Angaben zufolge bereits Insolvenz angemeldet. In diesem Fall sollen auch Patienten in den Betrug eingeweiht gewesen sein und nicht erbrachte Leistungen quittiert haben. Dafür erhielten die Patienten offenbar Geld. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

4. Dezember 2019
Düsseldorf – Der Hausärzteverband Nordrhein und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) wollen eine flächendeckende Kooperation zur vernetzten Versorgung von Pflegebedürftigen –
Ärzte und Pflegedienste in Nordrhein wollen Versorgung gemeinsam sichern
3. Dezember 2019
Schwerin – In Mecklenburg-Vorpommern soll es künftig eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft in Rostock geben, die sich mit Straftaten im Gesundheitswesen befassen wird. Das teilte Justizministerin Katy
Schwerpunktstaatsanwaltschaft für das Gesundheitswesen in Mecklenburg-Vorpommern geschaffen
29. November 2019
Dresden – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen hat im Zusammenhang mit Betrugsvorwürfen einen Generalverdacht gegen alle Vertragsärzte und Psychotherapeuten nachdrücklich zurückgewiesen.
Abrechnungsbetrug: KV Sachsen wehrt sich gegen Generalverdacht
12. November 2019
Berlin – Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, sieht dringenden Handlungsbedarf bei der ambulanten Pflege. Er veröffentlichte heute in Berlin Reformvorschläge, um zu
Westerfellhaus: Ambulante Pflegedienste müssen gestärkt werden
25. Oktober 2019
Berlin – Private Pflegeanbieter haben die Forderung des SPD-Gesundheitspolitikers Karl Lauterbach nach einer Verstaatlichung der Pflege kritisiert. „Das ist ideologische Hetze gegen private
Private Pflegedienste: Kritik an Forderung nach Verstaatlichung
24. Oktober 2019
München – Nach umfangreichen Razzien wegen Abrechnungsbetrugs im Gesundheitswesen haben die Ermittler rund acht Millionen Euro Bargeld sichergestellt. Das Geld habe sich in Bankschließfächern und in
Nach Pflegebetrug-Razzien: Acht Millionen Euro sichergestellt
23. Oktober 2019
München – Bei einer außergewöhnlich umfangreichen Aktion gegen Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen haben Ermittler heute im Raum München und Augsburg mehr als 210 Wohnungen und Geschäftsräume
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER