NewsAuslandMehr Cholerafälle auf Haiti
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Mehr Cholerafälle auf Haiti

Donnerstag, 26. April 2012

Berlin – Nach Beginn der Regenzeit auf Haiti beobachtet die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen einen deutlichen Anstieg der Cholerafälle. In weniger als einem Monat habe sich die Zahl der neuen Patienten in den Behandlungszentren der Organisation in Port-au-Prince und Leogane mehr als verdreifacht, teilte Ärzte ohne Grenzen heute in Berlin mit. Allein in der vergangenen Woche hätten Mitarbeiter fast 400 neue Patienten registriert.

Die medizinische Koordinatorin von Ärzte ohne Grenzen in Haiti, Sophie Duterme, sagte, Cholera sei leicht zu behandeln, „aber es ist unbedingt notwendig, dass alle Patienten Zugang zu spezialisierten Behandlungseinrichtungen haben“. Seit dem Auftreten der ersten Cholerafälle im Oktober 2010 sind laut Ärzte ohne Grenzen rund 500.000 Haitianer erkrankt und mehr als 7.000 gestorben. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER