NewsAuslandRekordwert an neuartigen Drogen in Europa
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Rekordwert an neuartigen Drogen in Europa

Donnerstag, 26. April 2012

Brüssel – In Europa tauchen immer mehr neuartige Drogen auf. Im vergangenen Jahr wurde der Rekordwert von 49 neuen psychoaktiven Substanzen über das EU-Frühwarnsystem EWS gemeldet, wie die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) und die Polizeibehörde Europol gestern in Lissabon erklärten.

Die neuen Drogen seien „zu einem weltweiten Phänomen geworden, das sich mit rasanter Geschwindigkeit ausbreitet“, warnten EMCDDA und Europol in der Mitteilung. Zu dem Rekordwert könnte aber auch beigetragen haben, dass die nationalen Frühwarnsysteme verbessert wurden, hieß es weiter. 

Anzeige

Die neuen Stoffe zählen demnach vor allem zu zwei Gruppen. Bei den synthetischen Cannabinoiden handelt es sich um Substanzen, die zum Beispiel in Kräutermischungen als Joints geraucht werden, ähnlich wie Cannabis wirken und unter Namen wie „Spice“ bekannt sind. Die zweite große Gruppe, die synthetischen Cathinone, können laut EMCDDA geschluckt, geschnupft und gespritzt werden und haben zum Beispiel eine dem Kokain oder Ecstasy vergleichbare Wirkung.

Den Behörden ist aufgefallen, dass die neuen Drogen zunehmend über das Internet Abnehmer suchen. Die Zahl der Online-Geschäfte, die mindestens eine psychoaktive Substanz oder Produkt anbieten, stieg von 314 im Januar 2011 um mehr als das Doppelte auf 690 im Januar 2012, wie Europol und die Drogen-Beobachtungsstelle erklärten. Hierbei ging es lediglich um legale Stoffe, „Legal Highs“.

Die neu aufgetauchten Drogen sind nämlich nicht sämtlich verboten. Das liegt unter anderem daran, dass sie zunächst einmal registriert werden müssen, bevor neue Verbote erlassen werden können. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER