NewsHochschulenMainz: Forschung unter einem Dach
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Mainz: Forschung unter einem Dach

Mittwoch, 2. Mai 2012

Mainz – Im neuen Molekularen Forschungszentrum operativer Fächer (MFO) an der Universitätsmedizin Mainz forschen künftig Wissenschaftler verschiedener medizinischer Fachdisziplinen unter einem Dach, unter anderem aus der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, der Abteilung für Transplantationschirurgie, der Klinik für Anästhesio­logie und dem Zentrum für muskuloskeletale Chirurgie.

Sie nutzen im MFO gemeinsam sieben so genannte Core-Unit-Räume. Alle Beteiligten haben Zugang zu den dort untergebrachten Forschungsgeräten, speziellen Methoden und Technologien. „Für eine Klinik alleine wären die Anschaffungskosten eines dieser Hochleistungsgeräte kaum zu tragen. Im MFO werden die Investitionskosten umgelegt, und alle profitieren von den Geräten, die in der Spitzenforschung bisweilen den Unterschied machen“, sagte der Wissenschaftliche Vorstand der Universitätsmedizin Mainz, Reinhard Urban.

Das MFO soll außerdem interdisziplinäres Arbeiten, Vernetzung und den Austausch von Forschungs-Know-How fördern. Jede der im MFO vertretenen Betriebseinheiten verfügt darüber hinaus über je zwei bis drei ausschließlich von ihr zu nutzende Labore. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
NEWSLETTER