NewsVermischtesOnline-Datenbank liefert Studien zur Komplementärmedizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Online-Datenbank liefert Studien zur Komplementärmedizin

Freitag, 4. Mai 2012

Essen – Mit einem Internetportal unterstützt die Carstens-Stiftung Wissenschaftler, Journalisten, Ärzte, Politiker und Patientenorganisationen, die Informationen zur Naturheilkunde und Alternativmedizin suchen. Das Portal CAM-Quest verzeichnet rund 16.000 Originalarbeiten und Kasuistiken aus der klinischen Forschung zur Komplementärmedizin, die Datenbasis wird regelmäßig aktualisiert.

Der Stiftung zufolge kommt die Suchanfrage bei CAM-Quest ohne die Eingabe von medizinischen Fachbegriffen aus: Der Nutzer orientiert sich in einem Kategoriensystem von Therapien oder Krankheiten, Synonyme werden bei der Suche berücksichtigt. Ebenso lässt sich der gewünschte Studientyp eingrenzen, beispielsweise lassen sich nur randomisierte kontrollierte Therapiestudien anzeigen.

Anzeige

Als Ergebnis liefert das Portal eine Literaturliste mit allen bibliografischen Angaben zu den Original-Veröffentlichungen. Falls vorhanden, lassen sich Kurzzusammenfassungen der gefundenen Studien direkt anzeigen.

„CAM-Quest bietet damit einen Ausgangspunkt für den schnellen Überblick über den Stand der klinischen Forschung bei einer bestimmten Krankheit oder Therapiemethode“, heißt es dazu aus der Stiftung. Als Besonderheit biete das Portal auch die Möglichkeit, in mehr als 8.000 homöopathischen Einzelfallberichten zu recherchieren. CAM-Quest ist in Deutsch, Englisch, Niederländisch und Französisch verfügbar. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. November 2020
Berlin – Die Grünen haben in ihrem langwierigen Streit um die Homöopathie eine Lösung gefunden. Der digitale Bundesparteitag billigte gestern eine Formulierung, derzufolge nur noch Leistungen von
Grüne stellen Weichen für Homöopathie, Sterbehilfe und Reproduktionsmedizin
16. November 2020
Palo Alto/Kalifornien – Die Elektroakupunktur, die gegenüber der konventionellen Akupunktur eine stärkere Wirkung erzielen soll, hat in einer randomisierten Studie in JAMA Network Open (2020; DOI:
Rückenschmerz: Elektroakupunktur erzielt in randomisierter Studie Teilwirkung
10. November 2020
Ferney-Voltaire – Delegierte von mehr als 50 nationalen Ärzteverbänden haben bei der virtuellen Jahreshauptversammlung des Weltärztebundes (World Medical Association, WMA) eine neue Grundsatzerklärung
Weltärztebund fordert stärkeren Einsatz gegen Pseudowissenschaften und -therapien
22. September 2020
Celle – Krankenkassen müssen eine Behandlung durch Heilpraktiker, Nahrungsergänzungsmittel und eine Feldenkrais-Therapie nicht bezahlen. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in Celle
Krankenkassen müssen Behandlung durch Heilpraktiker und Feldenkrais nicht bezahlen
17. September 2020
Oxford – Honig kann Beschwerden bei Atemwegsinfektionen lindern, insbesondere Husten. Das berichten Wissenschaftler der Oxford University Medical School im British Medical Journal Evidence Based
Honig bei Therapie von Atemwegsinfektionen empfehlenswert
17. August 2020
Berlin – Die Grünen-Spitze hat einen Kompromissvorschlag zum parteiinternen Streit um die Finanzierung der Homöopathie durch die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) erarbeitet und will darüber beim
Grünenspitze erarbeitet Vorschlag für Homöopathiekompromiss
22. Juni 2020
Potsdam – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Brandenburg hat eine neue Weiter­bildungs­ordnung (WBO) verabschiedet. Die Kammerdelegierten orientierten sich bei ihrer Entscheidung im Wesentlichen an der 2018 von der
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER