NewsÄrzteschaftKinderärzte setzen auf Telemedizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kinderärzte setzen auf Telemedizin

Montag, 7. Mai 2012

München – Die Kinder- und Jugendärzte in Bayern wollen bei der Behandlung künftig online weitere Experten hinzuziehen. Das berichtet der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) nach den Süddeutschen Tagen der Kinder- und Jugendmedizin in München vom 4. bis 6. Mai 2012.

Ein Grund dafür sei, dass die Pädiater in den Praxen immer mehr chronische Krank­heiten, wie Rheuma, Migräne, Diabetes oder chronisch entzündliche Darm­krankheiten diagnostizierten. Bedeutsam sei auch die Zunahme von seltenen Erkrankungen, beispiels­weise aus der Onkologie und Immunologie, sowie psychosoziale und emotionale Auffälligkeiten.

Die Fachgesellschaften der pädiatrischen Kliniker, der niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte, der Kinderchirurgie und der Kinderrehabilitation arbeiten gemeinsam daran, die qualitative Versorgung jeder einzelnen Krankheitsgruppe zu optimieren.

Anzeige

Neben gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen, wie sie jetzt auf dem Kongress stattfanden, soll dazu ein bayernweites, telemedizinisches Expertensystem beitragen, das jede pädiatrische Praxis online mit Spezialisten, beispielsweise aus dem Bereich der Kinderrheumatologie, Kinderkardiologie, Kinderpneumologie, Neuropädiatrie, Hämatologie und Immunologie verbinden kann.

„Mit diesem Angebot stärken wir auch die Versorgung in den ländlichen Gebieten“, sagte Martin Lang, Landesvorsitzender der bayerischen Kinder- und Jugendärzte. Nicht überall in Bayern seien spezialisierte Kinder- und Jugendärzte wohnortnah erreichbar. In Zukunft könne der Hausarzt der Kinder vor Ort aber auf ein Netzwerk von Experten zurückgreifen, das bei der Behandlung von schweren oder komplexen Fällen weiterhelfen könne. Das System befindet sich im Aufbau. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER