NewsPolitikTarifeinigung für Unikliniken in Baden-Württemberg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Tarifeinigung für Unikliniken in Baden-Württemberg

Dienstag, 8. Mai 2012

Stuttgart – Auf eine Entgelterhöhung für Pflegekräfte und andere Mitarbeiter haben sich die Universitätsklinika in Baden-Württemberg und die Gewerkschaft Verdi geeinigt. „Wir sind erleichtert, dass damit eine Entscheidung im Sinne der Patienten und Mitarbeiter getroffen wurde“, erklärte die Verhandlungsführerin der Uniklinika Irmtraut Gürkan, Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Heidelberg. Ohne diese Einigung hätte Verdi die Universitätsklinika ab morgen bestreikt.

Gürkan kritisierte allerdings, die Uniklinika stünden nach diesem Abschluss unter hohem finanziellem Druck, denn die Budgets der Krankenkassen deckten die gestiegenen Personalkosten „bei weitem nicht ab“.

Der Tarifabschluss für die nichtwissenschaftlichen Beschäftigten in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm sieht rückwirkend eine Erhöhung der Entgelte zum 1. April 2012 um 40 Euro und sodann um zwei Prozent vor. Eine weitere Erhöhung von 2,8 Prozent folgt zum 1. August 2013. Der Tarifabschluss soll bis zum 31. März 2014 gelten. Alle Beschäftigte unter 55 Jahren erhalten danach 29 Tage Urlaub, über 55 Jahre 30 Tage. Die Arbeitszeit beträgt ab Juli 2012 für alle Beschäftigten bis 60 Jahre 38,5 Stunden pro Woche.

Anzeige

Auch die Auszubildenden profitieren von der Vereinbarung: Sie erhalten ab April 2012 40 Euro sowie weitere 50 Euro ab August 2013.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER