NewsÄrzteschaftMarburger Bund und Sana einigen sich auf Tarifabschluss
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Marburger Bund und Sana einigen sich auf Tarifabschluss

Freitag, 11. Mai 2012

Berlin – Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) und die Sana Kliniken AG haben sich in der dritten Verhandlungsrunde auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Dieser sieht Gehaltssteigerungen von vier Prozent vor und wertet Bereitschaftsdienste auf.

Laut Vertrag wird die Entgelttabelle (einschließlich Strukturzuschläge) rückwirkend zum 1. Mai linear um 2,4 Prozent erhöht, zum 1. Januar 2013 erfolgt eine weitere lineare Erhöhung der Ärztegehälter um 1,6 Prozent. Im Bereitschaftsdienst wird die Arbeitszeit künftig in zwei statt drei Stufen als Arbeitszeit gewertet und jede Stufe wird jeweils um 5 Prozentpunkte erhöht.

Bisherige Nacht- und Feiertagszuschläge bleiben voll erhalten. Der Zeitzuschlag für Nachtarbeit beträgt ab dem 1. Juli 15 Prozent des individuellen Stundenentgelts. Die Sana AG beschäftigt in ihren bundesweit 43 Kliniken rund 3.000 Ärzte. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER