NewsÄrzteschaftNeuer Tarifabschluss für Rhön-Kliniken
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neuer Tarifabschluss für Rhön-Kliniken

Freitag, 18. Mai 2012

Berlin – Der Marburger Bund (MB) und die Rhön Klinikum AG haben sich in dritter Verhand­­lungsrunde auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt. Neben Gehalts­stei­gerungen sieht dieser auch eine bessere Vergütung von Nachtdiensten vor. Der neue Tarifvertrag gilt bis zum 31. Dezember 2013.

Wie der MB mitteilte, werden die Ärztegehälter an den Rhönkliniken rückwirkend zum 1. Mai 2012 linear um 2,6 Prozent sowie zum 1. April 2013 um 2,1 Prozent steigen. Zusätz­lich werden die Tabellenentgelte in den Stufen 4, 5 und 6 der Entgeltgruppe Ä1 ab 1. Juli 2012 um 60 Euro, in der Entgeltgruppe Ä4 um 70 Euro erhöht.

Anzeige

Die Tarifparteien einigten sich zudem darauf, den Zuschlag für Vollarbeit während der Nacht ab 1. Juli 2013 um fünf Prozentpunkte auf nunmehr 20 Prozent anzuheben. Die Tarifeinigung steht noch unter dem Zustimmungsvorbehalt der Tarifgremien. Es gilt eine Erklärungsfrist bis zum 15. Juni 2012. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER