NewsAuslandEU stellt Liste mit gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteln vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

EU stellt Liste mit gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteln vor

Dienstag, 22. Mai 2012

Brüssel – Eine Liste mit 222 gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmitteln hat die Kommission der Europäischen Union (EU) Mitte Mai genehmigt. „Die heutige Entscheidung ist die Krönung jahrelanger Arbeit und eine wichtige Etappe in der Regelung von Gesundheitsangaben auf Lebensmitteln“, sagte John Dalli, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik.

Die in der gesamten EU gültige Liste gesundheitsbezogener Angaben soll im Internet erscheinen, nicht wissenschaftlich begründete Angaben müssen die Hersteller nach einer kurzen Übergangsfrist vom Markt nehmen. Dalli betonte, die Verbraucher könnten künftig in der ganzen EU ihre Kaufentscheidungen fundierter treffen.

Anzeige

Den Herstellern biete die Liste Rechtssicherheit, weil sie sehen könnten, welche Angaben sie machen dürften und welche nicht. Zudem werde der Verwaltungsaufwand geringer, da die Durchsetzungsbehörden sich ab jetzt auf eine einzige Liste zulässiger Angaben mit ihren Verwendungsbedingungen berufen könnten, wenn sie prüfen, ob eine Angabe irreführend ist oder nicht.

Die Lebensmittelhersteller haben sechs Monate Zeit, ihre Verfahren an die neuen Anforderungen anzupassen. Ab Anfang Dezember 2012 sind alle nicht zugelassenen Angaben verboten, für die kein Verfahren mehr läuft.

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER