NewsÄrzteschaftNeue Tarifstruktur für DRK Kliniken Süd-West – Ärzte besser gestellt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Neue Tarifstruktur für DRK Kliniken Süd-West – Ärzte besser gestellt

Donnerstag, 24. Mai 2012

Köln – Eine Besserstellung für die rund 350 Ärzte an den zwölf Krankenhäusern im Bereich der Deutschen Roten Kreuz Trägergesellschaft Süd-West hat der Marburger Bund (MB) ausgehandelt. Sie erhalten zum 1. Juni 2012 ihre Vergütung nach dem besseren Tarifabschluss für Ärzte an den kommunalen Kliniken, dem sogenannten „TV Ärzte VKA“.

„Es ist für die DRK-Krankenhäuser, die sich zumeist im ländlichen Raum befinden, ausgesprochen wichtig, dass sie Ärzte den hierzulande geltenden Tarifstandard für Ärzte bieten können“, begrüßten der MB-Vorsitzende Rudolf Henke und Ludger Meinke aus dem MB-Landesvorstand und der Verhandlungskommission des MB den Anschluss der DRK-Kliniken an das Vergütungsniveau der kommunalen Krankenhäuser.

Anzeige

Auch die Vergütung der Bereitschaftsdienste der Ärzte wird in zwei Schritten zum 1. Juni 2012 und zum 1. Oktober 2012 auf das VKA-Niveau angehoben. Die Zuschläge zur Nachtarbeit werden zum Jahresanfang 2013 an den TV Ärzte VKA angepasst.

„Wir hatten bei den ersten Tarifverhandlungen mit der DRK Trägergesellschaft Süd-West im Jahr 2009 vereinbart, dass wir die vollständige Angleichung an das Tarifniveau der kommunalen Kliniken herstellen. Das ist haben wir mit dieser Vergütungsrunde geschafft“, freuten sich Henke und Meinke. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
Mainz – Bei unterbesetzten Schichten sollen Pflegekräfte an der Mainzer Universitätsmedizin künftig mit einem Freizeitausgleich für ihre Mehrarbeit entschädigt werden. Auf diesen Belastungsausgleich,
Mainzer Universitätsmedizin und Verdi einigen sich auf Tarifvertrag
4. Dezember 2019
Berlin – Die Tarifverhandlungen für Ärzte an Universitätskliniken sind vorerst ohne Ergebnis geblieben. Beide Seiten – die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) und die Tarifgemeinschaft deutscher
Tarifgespräche für Ärzte an Universitätskliniken vertagt
3. Dezember 2019
Hannover – Die Tarifverhandlungen für rund 20.000 Ärzte in 23 Universitätskliniken sind heute in Hannover fortgesetzt worden. Die zweite Runde der Gespräche zwischen der Ärztegewerkschaft Marburger
Tarifverhandlungen für Ärzte an Universitätskliniken gehen weiter
28. November 2019
Mainz – Die Mainzer Universitätsmedizin und Verdi haben sich auf zentrale Schritte zur Entlastung vor allem von Pflegekräften geeinigt und damit vorerst einen Streik am größten Klinikum in
Unimedizin Mainz und Verdi erreichen in Tarifgesprächen Teileinigung
26. November 2019
Magdeburg – Der Marburger Bund (MB) in Sachsen-Anhalt bereitet sich auf Ärztestreiks an den Standorten des Krankenhausträgers Ameos in dem Bundesland vor. Zuvor haben sich laut dem Verband eine
Ärzte in Sachsen-Anhalt wollen für Tarifvertrag an Ameos-Kliniken streiken
11. November 2019
Halle – Der Tarifkonflikt am Universitätsklinikum Halle ist beendet. Die Gewerkschaft Verdi und die Klinik-Verantwortlichen einigten sich vergangenen Freitag auf eine stufenweise Anpassung der
Einigung im Tarifkonflikt am Uniklinikum Halle
8. November 2019
Magdeburg – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich heute zufrieden mit der Beteiligung an ganztägigen Warnstreiks bei Ameos-Kliniken in Sachsen-Anhalt geäußert. „Hier in Schönebeck sind etwa
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER