NewsPolitikViele Pflegeheimbewohner leiden unter Suchtproblemen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Viele Pflegeheimbewohner leiden unter Suchtproblemen

Freitag, 1. Juni 2012

dpa

Berlin – Viele Pflegebedürftige in Deutschland sind alkohol- und medikamentenabhängig. Das geht aus der Antwort des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion hervor. Demnach betreuen 80 Prozent aller stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen Menschen mit Suchtproblemen. „Nach Einschätzung der Pflegenden sind im Mittel sieben Prozent der Klienten in den stationären Pflege­ein­richtungen medikamentenabhängig“, zitiert das BMG eine entsprechende Studie.

Bereits bei der Vorlage des Qualitätsberichts zur Pflege im Frühjahr hatte Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund, den Umgang mit Medikamenten in deutschen Pflegeheimen kritisiert: „Es ist in der Tat so, dass zu viele ruhigstellende Mittel in Pflegeeinrichtungen verordnen werden“, so Pick.

Anzeige

Die SPD-Fraktion wies darauf hin, dass suchtbedingte Krankheitsbilder zunehmend auch bei älteren und hochbetagten Menschen festzustellen sind: „Schätzungsweise bis zu zwei Millionen Menschen über 60 Jahre weisen einen problematischen Gebrauch sogenannter psychoaktiver Medikamente auf“, vermutet SPD- Suchtexpertin Angelika Graf. Vor allem Frauen seien betroffen. 27 Prozent der älteren Männer wiesen hingegen einen gefährlichen Alkoholkonsum auf.

Vor diesem Hintergrund forderte die SPD-Fraktion die Regierung auf, das Hilfs-, Informations- und Beratungsangebot für suchtkranke ältere Menschen auszubauen und Strukturen zu etablieren, um  der Sucht im Alter effektiv entgegenzuwirken. „Sucht kennt keine Altersgrenzen und sollte deshalb einen wichtigen Platz in der Nationalen Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik einnehmen“, forderte die SPD-Fraktion. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

29. November 2019
Berlin – Die Länderkammer hat heute wichtige Teile des Klimapakets ausgebremst. Andere Gesetze – etwa aus dem Gesundheitsressort – beschloss die Länderkammer dagegen direkt. Gebilligt hat die
Bundesrat bremst Klimaschutzpaket und billigt Gesundheitsgesetze
28. November 2019
Berlin – Immer mehr Pflegebedürftige in Deutschland suchen Alternativen zum Altenheim und wollen im betreuten Wohnen und Wohngemeinschaften leben. Zugleich gebe es aber dafür noch keine
Report stellt Ambulantisierung der Pflege fest
25. November 2019
Köln – Die privaten Pflegekosten in der vollstationären Pflege sind einer Studie zufolge teilweise deutlich gestiegen. Besonders in den ostdeutschen Bundesländern gab es nach der heute
Private Pflegekosten teilweise stark angestiegen
18. November 2019
Dresden – Rund zwei Drittel der Pflegeheime in Sachsen haben in diesem Jahr die Kosten für die Bewohner angehoben. Wie die AOK Plus stellvertretend für alle Pflegekassen mitteilte, stiegen die
Sachsens Pflegeheime heben die Preise an
11. November 2019
Berlin – Der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) hat sich für eine Begrenzung der Eigenanteile ausgesprochen, die Bewohner von Pflegeheimen monatlich bezahlen müssen. „Im Durchschnitt sind für einen Heimplatz
Krankenkassen wollen begrenzten Eigenanteil für Heimbewohner
6. November 2019
Heidelberg – Die wirtschaftliche Lage deutscher Pflegeheime hat sich zwischen 2015 und 2017 leicht verschlechtert. Insgesamt geht es der Branche jedoch relativ gut. Das ist das Ergebnis des
Jedes vierte Pflegeheim arbeitet defizitär
1. November 2019
Berlin – Der neue Pflege-TÜV zur Bewertung von Heimen ist heute an den Start gegangen. Damit gebe es „ein besseres, aussagekräftigeres Bewertungssystem“, erklärte Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER