NewsÄrzteschaftAnnette Rommel neue Vorsitzende der KV Thüringen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Annette Rommel neue Vorsitzende der KV Thüringen

Donnerstag, 7. Juni 2012

Weimar – Die Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Thüringen hat die Allgemeinmedizinerin Annette Rommel einstimmig zur neuen Vorstands­vorsitzenden gewählt. Die Nachwahl war nötig geworden, weil die bisherige Vorstandsvorsitzende Regina Feldmann in den Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung wechselt.

Rommel ist seit 1990 niedergelassene Hausärztin in Mechterstädt bei Gotha. Seit 2005 ist sie Mitglied der KV-Ver­tre­ter­ver­samm­lung und seit dem vergangenen Jahr im Vorstandsausschuss der KV, welcher dem Vorstand beratend zur Seite steht. Außerdem arbeitet sie seit 2007 im Vorstand der Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen und widmet sich zusätzlich der hausärztlichen Nachwuchsförderung.

Anzeige

„Ich habe eine durchweg positive Wahrnehmung der vertragsärztlichen Tätigkeit in meiner Praxis und ich werde mich dafür einsetzen, dass die Rahmenbedingungen der ambulanten ärztlichen Tätigkeit möglichst vielen meiner Kollegen in Thüringen diese gleiche Ansicht ermöglichen“, sagte sie. Wenn die Ärzte selbst die Attraktivität ihrer Tätigkeit nach außen tragen könnten, leisteten sei einen großen Beitrag gegen den Ärztemangel. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. November 2019
Weimar – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen hat die Honorarverhandlungen für das kommende Jahr mit den Krankenkassen für gescheitert erklärt. Das gab die KV-Vorsitzende Annette Rommel auf
KV Thüringen erklärt Honorarverhandlungen für gescheitert
4. Oktober 2019
Weimar – Ein breites Bündnis von Ärzten, Krankenkassen und weiteren Verbänden fordert die Landespolitik in Thüringen auf, mehr Medizin-Studienplätze einzurichten. „Aus Sicht der Lan­des­ärz­te­kam­mer
Breites Bündnis fordert mehr Medizinstudienplätze in Thüringen
24. September 2019
Weimar – Eine veränderte Altersstruktur der Bevölkerung und neue Versorgungsmodelle verändern die Struktur der ambulanten Versorgung in Thüringen. Das geht aus dem neuen „Versorgungsbericht 2019“ der
KV Thüringen betont Bedeutung der kommunalen Infrastruktur für die Versorgung
19. August 2019
Weimar – Trotz neuer Möglichkeiten zur ausschließlichen Fernbehandlung von Patienten sind Videosprechstunden von Ärzten in Thüringen bislang noch die Ausnahme. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung
Videosprechstunden in Thüringen noch selten
24. Juni 2019
Weimar – Zehn Jahre nach dem Start des Thüringen-Stipendiums für angehende Haus- und Augenärzte haben 111 geförderte Mediziner beruflich in Thüringen Fuß gefasst. Fast jeder Zweite hat sich als
111 Ärzte-Stipendiaten in Thüringen tätig
12. Juni 2019
Erfurt – Thüringer Ärztevertreter haben mit der Forderung nach mehr Studienplätzen für Humanmedizin an der Universität Jena Druck auf die Landesregierung in Thüringen gemacht. Die Zahl der
Ärzte in Thüringen wollen mehr Studienplätze für Humanmedizin
17. Mai 2019
Weimar – Mit einem neuen Internetauftritt will die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen Patienten die Suche nach Ärzten und Psychotherapeuten erleichtern. Die heute ans Netz gegangene
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER