NewsPolitikLänder fordern Ende der Praxisgebühr
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Länder fordern Ende der Praxisgebühr

Montag, 25. Juni 2012

dapd

Berlin – Bei der Ge­sund­heits­minis­ter­kon­fe­renz der Länder (GMK) am kommenden Mittwoch wollen zehn der 16 Landesgesundheitsminister laut einem Pressebericht die sofortige Abschaffung der Praxisgebühr fordern. Wie die Bild-Zeitung vom Samstag unter Berufung auf ein Schreiben zur GMK-Konferenz berichtete, heißt es zur Begrün­dung, die Praxisgebühr von zehn Euro pro Quartal pro Patient habe „sich nicht bewährt“.

Anzeige

Im Bundestag steht vor der Sommerpause keine Abstimmung mehr über bereits dazu eingebrachte Anträge ab, obwohl Experten von SPD, Grünen, FDP und Linken auf eine Entscheidung drängen.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warf Ge­sund­heits­mi­nis­ter Daniel Bahr (FDP) vor, er trickse „im Parlament, indem er die Abstimmung darüber unter windigen Gründen verhindert“. „Die Praxisgebühr kann sofort abgeschafft werden“, sagte Lauterbach. Die etwa 1,5 Milliarden Euro, die sie einbringe, seien über das 20-Milliarden-Plus im Gesund­heitssystem gedeckt. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #110206
kairoprax
am Dienstag, 26. Juni 2012, 12:02

Ende der Praxisgebühr

Jedesmal wenn eine Schlagzeile lese, Ende der Praxisgebühr, bin ich euphorisch und hoffe, daß diese Verwaltungserschwernis endlich der Vergangenheit angehört. Jedesmal steht dann irgendwo etwas wie, aber erst nach der Sommerpause, oder, in diesem Jahr wohkl nicht mehr, oder, sicher nicht vor der nächsten Bundestagswahl.
Man sollte die Abgeordneten jetzt, am Quartalsende und am Beginn des neuen Quartals, einladen, Praxen zu besuchen.
Jetzt ist die Phase des telefonischen und schriftlichen Anmahnens der ausstehenden Gebühren angelaufen, in einer Woche stehen Patienten Schlange, weil jeder, der vo ihnen steht warten muß, bis eine Quittung ausgedruckt wird.
Es ist jetzt, zum Ende des 2. und zum Beginn des 3.Quartals, auch die Zeit, in der Patienten mit schmalem Einkommen noch möglichst viele Rezepte auf das alte Quartal haben wollen und manche auch sagen, sie würden dann erst wieder im 4.Quartal kommen, denn dann seien sie rezeptgebührbefreit.
War das alles die Absicht der Steuerung?

Dr.Karlheinz Bayer, Bad Peterstal
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER