NewsVermischtesChronische Krankheiten bei Arbeitslosen häufiger
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Chronische Krankheiten bei Arbeitslosen häufiger

Montag, 25. Juni 2012

Berlin – Arbeitslose sind häufiger chronisch krank als Erwerbstätige. Sie leiden zum Beispiel häufiger unter Depressionen und Schlafproblemen. Sie nehmen im Vergleich zu beschäftigten Versicherten aber nur unterdurchschnittlich an primärpräventiven Kursen der Krankenkassen teil. Das berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und bezieht sich dabei auf Daten der gesetzlichen Krankenkassen und des Gesundheitssurveys des Robert Koch-Instituts.

Im Jahresmittel 2011 waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) insgesamt 2.976.000 Menschen arbeitslos gemeldet, die Arbeitslosenquote betrug 7,1 Prozent. Eine Million davon war länger als zwölf Monate arbeitslos. Der Anteil Langzeitarbeitsloser an allen Arbeitslosen sei im Konjunkturaufschwung angestiegen, weil diejenigen zurückblieben, bei denen mehrere verschiedene Probleme verhinderten, dass sie wieder eine Arbeit fänden.

Anzeige

Die Bundesregierung wies darauf hin, dass das Bundesministerium für Gesundheit derzeit eine Präventionsstrategie erarbeite, die möglichst alle Versicherten und Altersgruppen erreichen soll. Diese Präventionsstrategie soll auch Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit Bedrohte stärker berücksichtigen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. September 2019
Berlin – Selbst bei weiter positiver Konjunktur könnte das Armutsrisiko im Alter einer neuen Studie zufolge in den kommenden Jahren spürbar steigen. Der Anteil der von Armut bedrohten Rentner könnte
Altersarmut droht deutlich zu wachsen
10. September 2019
Erfurt – Trotz Jahre guter Beschäftigung und steigender Löhne bleibt Kinderarmut in Thüringen ein Problem. Während die Arbeitslosenquote zwischen 2010 und 2017 deutlich sank, ging der Anteil von
Kinderarmut und Überalterung werden in Thüringen zu Herausforderungen
10. September 2019
Brüssel – Die gesundheitlichen Ungleichheiten sind in vielen Ländern Europas in den vergangenen Jahren gleich geblieben oder haben sich sogar vertieft. Das zeigt der erste sogenannte Health Equity
Europa kommt im Kampf gegen gesundheitliche Ungleichheit nicht voran
2. September 2019
Berlin – Themen wie Rente und Pflege haben dem Sozialverband VdK Deutschland eine Rekordzahl an Mitgliedern beschert. Ihre Zahl stieg jetzt auf mehr als zwei Millionen, wie der VdK gestern in Berlin
Sozialverband VdK knackt Mitgliedermarke von zwei Millionen
30. August 2019
München – Jede fünfte Seniorin in Bayern ist von Armut bedroht. Bei Frauen über 65 Jahren beträgt die Armutsgefährdungsquote laut einer Antwort des Sozialministeriums in München auf eine Anfrage der
Jede fünfte Seniorin in Bayern von Armut bedroht
29. August 2019
Berlin – In Deutschland ist die Zahl der Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rungsschutz in den vergangenen Jahren gesunken. Das geht aus Zahlen des Mikrozensus 2015 zur gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung
Weniger Menschen ohne Kran­ken­ver­siche­rungsschutz
29. August 2019
Berlin – Der Paritätische Gesamtverband warnt vor wachsender sozialer Ungleichheit in Deutschland. „Die Einkommenszuwächse in Deutschland sind höchst ungleich verteilt, die Vermögenskonzentration und
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER