NewsÄrzteschaftÄrztemangel: KV Sachsen-Anhalt kooperiert mit einem Landkreis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärztemangel: KV Sachsen-Anhalt kooperiert mit einem Landkreis

Freitag, 29. Juni 2012

Salzwedel – Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA) macht sich gemeinsam mit dem Altmarkkreis Salzwedel gegen den zunehmenden Ärztemangel in der Region stark. KVSA-Chef Burkhard John und Landrat Michael Ziche unterzeichneten jetzt einen Kooperationsvertrag, der zur Sicherung der ambulanten ärztlichen Versorgung im Kreis beitragen soll. Dieser soll den Zugang der Bürger zur ambulanten Versorgung sichern und den Altmarkkreis Salzwedel bei jungen Ärzten als attraktiven Praxisstandort positionieren.

John sieht die Vereinbarung als ersten Schritt zu einer gesamtgesellschaftlichen Lösung des Landarztmangels: „Ich freue mich, dass wir den ersten Kooperationsvertrag dieser Dimension unterzeichnen. Unsere bisherigen Kooperationen bezogen sich auf Kommunen, aber wir können nicht mit jedem betroffenen Ort einzeln aktiv werden. Jetzt erreichen wir eine neue Ebene“, so der KVSA-Chef.

Anzeige

Von der Zusammenarbeit erhofft er sich noch direktere Hilfe für niederlassungswillige Ärzte, besonders bei der Unterstützung der wirtschaftlichen Förderung und bei der Suche nach geeigneten Standorten.

Die Kooperationspartner erwarten, dass aufgrund der Altersstruktur im Altmarkkreis Salzwedel bis 2025 rund 25 neue Hausärzte und 22 neue Fachärzte benötigt werden. „Die fehlenden Hausärzte in der Fläche beunruhigen mich sehr. Wir müssen endlich handeln“, begründet Landrat Ziche die virtuelle Vernetzung mit der KVSA. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

9. Dezember 2019
Wiesbaden – Patientenanfragen und Beschwerden zur Kinderarztversorgung in Hessen kommen immer häufiger vor. Die Zahl der Beschwerden, etwa über zu lange Wartezeiten, Aufnahmestopps oder lange
Mehr Beschwerden über Versorgung mit Kinderärzten in Hessen
5. Dezember 2019
München – Zur Deckung des Ärztemangels in Bayern gibt es ab sofort eine Landarztquote. Der heute vom Landtag mit großer Mehrheit beschlossene Gesetzentwurf der Staatsregierung sieht vor, vom
Bayern hat ab jetzt eine Landarztquote
4. Dezember 2019
Hannover – Im Kampf gegen den Ärztemangel hat sich Niedersachsens Ge­sund­heits­mi­nis­terin Carola Reimann (SPD) erneut für eine Landarztquote im Medizinstudium stark gemacht. „Wir brauchen in
Reimann plädiert erneut für Landarztquote in Niedersachsen
3. Dezember 2019
Düsseldorf – Der Strukturfonds, den die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) im Oktober des vergangenen Jahres eingerichtet hat, um freie Arztsitze schneller wieder besetzen zu können, kommt
Strukturfonds zur Niederlassungsförderung in Nordrhein kommt an
3. Dezember 2019
Saarbrücken – Betriebliche Gesund­heits­förder­ung gelingt in Krankenhäusern und in Pflegeeinrichtungen häufig nur schleppend. Das geht aus einer von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Studie des
Krankenhäuser und Pflegeheime hinken bei Gesundheitsförderung der Mitarbeiter hinterher
3. Dezember 2019
Jena – Trotz Engpässen bei der der ärztlichen Versorgung in ländlichen Regionen sind die Menschen in Thüringen mit der eigenen Gesundheit sowie der medizinischen Versorgung in Thüringen und in
Thüringer trotz Ärztemangels mit Versorgung überwiegend zufrieden
2. Dezember 2019
Dresden – CDU, Grüne und SPD in Sachsen haben sich ausdrücklich zur Freiberuflichkeit der Ärzte und der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen bekannt. Man bekenne sich zu den beiden Prinzipien, heißt
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER