NewsVermischtesGemeinsamer Bundesauschuss geht in dritte Amtsperiode
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Gemeinsamer Bundesauschuss geht in dritte Amtsperiode

Montag, 2. Juli 2012

Berlin – Für den Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) hat gestern die dritte Amtsperiode begonnen. Nach dem Ausscheiden des bisherigen unparteiischen Vorsitzenden Rainer Hess begann damit auch die Arbeit der drei neuen unparteiischen Mitglieder und ihrer Stellvertreter.

Unparteiischer Vorsitzender ist Josef Hecken, bis zum 30. Juni 2012 Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Harald Deisler, bereits seit dem Jahr 2008 unparteiisches Mitglied im G-BA, wird diese Position auch weiterhin innehaben. Als weiteres unparteiisches Mitglied amtiert ab dem 1. Juli Regina Klakow-Franck, bis Ende Juni stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Bundes­ärzte­kammer.

Anzeige

Der G-BA ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. Den gesundheitspolitischen Rahmen der medizinischen Versorgung in Deutschland gibt das Parlament durch Gesetze vor. Aufgabe des G-BA ist es, innerhalb dieses Rahmens Vorgaben für die konkrete Umsetzung zu beschließen.

Die von ihm beschlossenen Richtlinien haben den Charakter untergesetzlicher Normen und sind für alle Akteure der GKV bindend. So legt der G-BA zum Beispiel fest, welche Leistungen die gesetzlichen Kassen übernehmen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
NEWSLETTER