NewsVermischtesÜberblick Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Überblick Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Mittwoch, 4. Juli 2012

Dortmund – Ihren Jahresbericht 2011 veröffentlicht hat die Bundesanstalt für Arbeits­schutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Der Bericht präsentiert auf 135 Seiten Forschungs­ergebnisse und Entwicklungsaktivitäten der BAuA. Ein thematischer Schwerpunkt ist in diesem Jahr der sichere Umgang mit Nanomaterialien.

Aber auch andere Forschungs­schwerpunkte wie Informations- und Kommunika­tions­technologien in der Arbeitsumgebung, psychische Belastungen vor dem Hintergrund neuer Arbeitsformen sowie die multifaktorielle Genese von arbeitsbedingten Muskel-Skelett- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellt der Jahresbericht ausführlich dar.

Anzeige

Neben Forschung und Entwicklung gehören hoheitliche Aufgaben im Gefahrstoffrecht und bei der Produktsicherheit, die Politikberatung sowie der Transfer der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in die betriebliche Praxis zu den Aufgaben des BAuA. Ein Beispiel dafür ist die Datenbank „Gute Praxis“.

Sie umfasste im Dezember 2011 315 Datensätze, davon 71 Handlungshilfen und 244 Praxisbeispiele. Erstmals hat das Bundesamt in zwei Unternehmen kurze Videoportraits produziert, die die Darstellung herausragender betrieblicher Maßnahmen visualisieren. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER