NewsVermischtesVersorgung älterer ADHS-Patienten oft unklar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Versorgung älterer ADHS-Patienten oft unklar

Montag, 9. Juli 2012

Hamburg – Auf Probleme bei der Versorgung von Erwachsenen mit der Aufmerksam­keitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) hat die hil (TK) hingewiesen.

„ADHS hört nicht plötzlich mit der Volljährigkeit auf“, sagte Edda Würdemann, Apothe­kerin bei der TK. Es sei besonders wichtig, dass die jungen Patienten auch über das Kinder-und Jugendalter hinaus eine dem Alter angemessene Therapie erhielten und von entsprechend qualifizierten Fachärzten lückenlos betreut würden.

Eine TK-Auswertung zeige, dass es zurzeit noch nicht klar genug geregelt sei, welcher Facharzt in der Übergangszeit vom Jugend- ins Erwachsenenalter für die Behandlung zuständig sei. „Während die 17- bis 20-Jährigen überwiegend weiterhin zum Kinderarzt gehen, suchen die Patienten in der Altersgruppe der 20- bis 23-Jährigen eher einen Neurologen oder Allgemeinarzt auf“, so Würdemann.

Anzeige

Bei diesem Übergang sei die enge Zusammenarbeit der einzelnen Fachärzte besonders wichtig. Der Kinderarzt und der künftig behandelnde Mediziner sollten gemeinsam beraten, wie die Therapie weitergeführt werden sollte. Eine besondere Rolle spielten dabei auch das individuelle Lebensumfeld des jungen Patienten und der Abkoppelungs­prozess von den Eltern.

Experten gehen heute davon aus, dass auch über das Jugendalter hinaus etwa zwei bis vier Prozent der Erwachsenen von ADHS betroffen sind. Die TK mahnt auch für diese Patientengruppe zu besonderer Umsicht in der Behandlung mit Ritalin.

„Medikamente sollten immer nur im Rahmen einer sogenannten multimodalen Therapie eingesetzt werden. Das heißt, Arzneimittel können immer nur ein Teil der Lösung sein“, so Würdemann. Langfristig müssten die jungen Erwachsenen lernen, auch ohne Medikamente mit ihrer Erkrankung umzugehen. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

12. November 2020
Bloomington/Indiana – Eine pränatale Exposition mit dem Antiepileptikum Valproat, das bereits für Fehlbildungen verantwortlich gemacht wird, könnte auch die Entwicklung von Autismus-Spektrum-Störungen
Studie: Valproinsäure in der Schwangerschaft erhöht Risiko auf Autismus und ADHS
25. Juni 2020
Dortmund – Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) könnten von einer sogenannten transkraniellen Gleichstromstimulation (tDCS) profitieren. Das geht aus einer
Patienten mit ADHS könnten von Gleichstrom-Stimulation des Gehirns profitieren
17. Juni 2020
Silver Spring/Maryland – US-Ärzte können ihren jugendlichen Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) künftig eine App für ein Tablet verordnen. Die Grundlage für die
Computerspiel unterstützt Behandlung von Kindern mit ADHS
9. April 2020
München – Einige Kinder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zeigen keine Hyperaktivität, sondern sind im Gegenteil eher „still und verträumt“. Darauf weist die Stiftung
Nicht alle ADHS-Kinder sind hyperaktiv
25. Februar 2020
Durham/North Carolina – Eine für Kinder mit der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) konzipierte Spiele-App für Tablets hat in einer randomisierten Studie die Aufmerksamkeit und die
ADHS: Tablet-App trainiert (nur) die Aufmerksamkeit
24. Februar 2020
Bethesda/Maryland und Stockholm – Kinder von Frauen, die vor der Schwangerschaft adipös waren, erkrankten in einer prospektiven Beobachtungsstudie häufiger an der
Studie: Adipositas der Schwangeren erhöht ADHS-Risiko des Kindes
11. Februar 2020
Sheffield – Kinder und Jugendliche mit der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) werden häufiger mit Medikamenten behandelt, wenn ihre Eltern einer niedrigen sozialen Schicht
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER