NewsÄrzteschaftEisenreiche Ernährung für Kinder und Jugendliche besonders wichtig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Eisenreiche Ernährung für Kinder und Jugendliche besonders wichtig

Dienstag, 17. Juli 2012

Köln – Auf die Bedeutung einer ausreichenden Versorgung mit Eisen bei Heran­wachsenden hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hingewiesen. Insbesondere in Wachstumsphasen wie im Teenageralter sei der Eisenbedarf hoch. Bei Jungen nähmen Muskelmasse und Blutvolumen innerhalb kurzer Zeit stark zu, bei Mädchen gehe durch die Monatsblutungen zusätzlich Eisen verloren.

Jugendliche, die sich vegetarisch oder einseitig ernährten, zum Beispiel mit Fast Food, viel Sport trieben oder unter bestimmten chronisch-entzündlichen Darmkrankheiten oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten litten, hätten ein erhöhtes Risiko für Eisenmangel. „Eine Ernährungsumstellung und bei Bedarf auch Nahrungsergänzungsmittel helfen dann, wieder einen Vorrat im Körper aufzubauen“, empfiehlt Hans-Jürgen Nentwich vom BVKJ. Eisen ist unter anderem in Fleisch, grünem Blattgemüse, Roter Beete, Kresse, Fisch, Eiern, Vollkorngetreideprodukten, Hülsenfrüchten und Nüssen enthalten.

Anzeichen eines Eisenmangels bei Kindern und Jugendlichen sind Blässe, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, brüchige Fingernägel und Haare, eingerissene Mundwinkel und spröde Lippen. „Eisenmangel macht auch anfälliger für Infekte. Die Gehirn- beziehungsweise Gedächtnisleistung kann sich verschlechtern“, warnte Nentwich. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
La Jolla – Die Beschränkung der Nahrungsaufnahme auf 10 Stunden am Tag hat in einer offenen Pilotstudie in Cell Metabolism (2019; doi: 10.1016/j.cmet.2019.11.004) Patienten mit Metabolischem Syndrom
Intervallfasten verbessert Stoffwechsel bei Metabolischem Syndrom
28. November 2019
Durham – Ein 6-monatiges Sportprogramm und eine gesunde DASH-Ernährung haben bei bewegungsarmen älteren Männern und Frauen in einer randomisierten klinischen Studie die kognitiven Fähigkeiten deutlich
Diät und Sport verbesserten in Studie kognitive Fähigkeiten um 8 Lebensjahre
26. November 2019
Frankfurt am Main – Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé führt den Nutri-Score in Deutschland und weiteren Ländern Europas ein. Das Unternehmen werde im ersten Halbjahr 2020 beginnen, die
Nestlé führt Nutri-Score im kommenden Jahr ein
22. November 2019
Berlin – Der Einfluss von Werbung ist stärker als ein gesundes Vorbild der Eltern, zeigt eine neue Studie. Die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) nimmt die Ergebnisse zum Anlass,
Fast-Food-Werbung wirkt stärker auf Kinder als elterliches Vorbild
21. November 2019
Berlin – Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will auch bei Angeboten in Gaststätten und Kantinen zu weniger Zucker, Fett und Salz kommen. Ein Konzept dafür soll im neuen Jahr erarbeitet
Klöckner will weniger Salz und Fett in Gaststätten und Kantinen
20. November 2019
Berlin – Angesichts gesundheitlicher Risiken raten Experten, die Aufnahme von Aluminium aus vermeidbaren Quellen zu verringern. Eine Studie habe ergeben, dass die gesundheitlich tolerierbare
Gesundheitsrisiko Aluminium: Institut rät zu sparsamem Umgang
11. November 2019
Berlin – Die Grünen dringen darauf, mögliche Gesundheitsfolgen beim Austausch von Zucker in Lebensmitteln wissenschaftlich zu klären. „Beim Thema Unbedenklichkeit von Zuckerersatzstoffen gibt es
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER