NewsHochschulenAkademische Pflegeausbildung an der Universität Halle erfolgreich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Akademische Pflegeausbildung an der Universität Halle erfolgreich

Dienstag, 24. Juli 2012

Halle – Auf ihre seit 1996 bestehende Expertise bei der akademischen Ausbildung von Pflegepersonal hat die Universität Halle hingewiesen. Sie reagiert damit auf die Forderung des Wissenschaftsrates, einen Teil der Pfleger, Physiotherapeuten, Logopäden und anderen akademisch auszubilden.

„Mit dieser Stellungnahme bestätigt der Wissenschaftsrat das von der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit längerem betriebene Entwicklungskonzept, hin zu einer exzellenten akademischen Qualifikation für die Gesundheitsversorgung durch das Angebot der Studiengänge Medizin, Zahnmedizin sowie Gesundheits- und Pflegewissenschaften auf universitärem Niveau unter einem Dach als integratives Modell“, sagt der Dekan der Medizinischen Fakultät, Michael Gekle.

Seit 1996 gibt es in Halle den Hochschulstudiengang Pflegewissenschaft, 1999 wurde das Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft gegründet. Der Studiengang war zunächst Diplomstudiengang, seit 2007/08 werden jedes Jahr 40 Bachelor-Studierende und 20 Master-Studierende aufgenommen. Bis 2011 hat die Fakultät den Studiengang selbst finanziert, seit 2012 wird er mit zunächst 500.000 Euro aus dem Landeshaushalt unterstützt.

Anzeige

Aktuell verfügt die Fakultät über zwei Professuren und eine Juniorprofessur im Bereich der Pflegewissenschaften. Sie arbeiten laut der Fakultät eng mit anderen klinischen und klinisch-theoretischen Fächern zusammen, zum Beispiel der Epidemio­logie, Rehabilita­tions­medizin, Medizinischen Soziologie, Medizinischen Biometrie und der Allgemein­medizin. „Durch diese Maßnahmen wurde frühzeitig strategische Weitsicht bewiesen und ein Umfeld für exzellente Forschung und Lehre im Gesundheitswesen geschaffen“, sagte der Dekan. Damit setze Halle bereits jetzt die Empfehlungen des Wissenschaftsrates um. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. November 2020
Berlin – Die Berufsgruppe der Pflege ist am Limit – die zunehmende Arbeits- und Leistungsverdichtung in Kliniken und Pflegeeinrichtungen wirkt sich negativ auf die pflegerische Versorgung aus. Davor
Pflegeorganisationen wünschen sich bessere Rahmenbedingungen
13. November 2020
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU), Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Franziska Giffey (SPD) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) haben heute den Zwischenbericht zur Konzertierten
Konzertierte Aktion Pflege: Drei Minister mit Zwischenbilanz zufrieden
28. Oktober 2020
Hamburg – Die Pflegelücke ist in den vergangenen Jahren deutlich größer geworden. Das geht aus dem Bericht „Pflege in Deutschland – 2012 bis 2018“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und
Mehr offene Stellen, aber auch mehr Auszubildende in Pflegeberufen
23. Oktober 2020
Düsseldorf – Über das im Sommer initiierte Sonderprogramm „Krankenhäuser und Pflegeschulen“ stellt das Land Nordrhein-Westfalen kurzfristig Mittel in Höhe von insgesamt einer Milliarde Euro bereit.
Nordrhein-Westfalens Pflegeschulen erhalten Finanzspritze vom Land
23. Oktober 2020
Berlin – Deutschlands Intensivmediziner und -pfleger sind bestürzt über die neue Youtube-Kampagne des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ). Deren fünfteilige Webserie „Ehrenpflegas“ soll die
Intensivmediziner kritisieren Ausbildungskampagne des Familienministeriums
22. Oktober 2020
Berlin – Es ist erst wenige Tage her, dass Familienministerin Franziska Giffey (SPD) die gemeinsam mit Arbeits- und Ge­sund­heits­mi­nis­terium initiierte Werbekampagne „Ehrenpflegas“ vorstellte. Die
„Unsere Mitglieder empfinden die Serie ‚Ehrenpflegas‘ als Verletzung“
22. Oktober 2020
Magdeburg – Pflegeberufe stoßen bei den Auszubildenden in Sachsen-Anhalt auf immer mehr Interesse. Wie das Sozialministerium in Magdeburg gestern mitteilte, haben an den Pflegeschulen jetzt 1.755 neue
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER