NewsVermischtesOnline-Portal informiert über Beratungsangebote für pflegende Angehörige
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Online-Portal informiert über Beratungsangebote für pflegende Angehörige

Montag, 30. Juli 2012

Berlin – Wo pflegende Angehörige Beratung finden, erläutert eine Online-Datenbank der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Die Stiftung stellt dort Informationen zu den deutschlandweit rund 400 Pflegestützpunkten und der sogenannten aufsuchenden Pflegeberatung bereit.

Ein wichtiges Thema ist im Augenblick der „Urlaub von der Pflege“ für die Angehörigen. „Viele Pflegende zögern zu lange, bevor sie sich eine Auszeit von der Pflege gönnen. Erholungsphasen sind aber unverzichtbar, um diese wertvolle Aufgabe langfristig leisten zu können“, sagte der Vorstandsvorsitzende der ZQP, Ralf Suhr. Nur etwa ein Viertel der pflegenden Angehörigen nutzten Angebote, sich im Rahmen einer sogenannten Ersatzpflege vertreten zu lassen und eine Auszeit von der Pflege zu nehmen.

Anzeige

Die Stiftung hat daher Informationen über die Anbieter von Beratungsleistungen gesammelt. Neben der Möglichkeit, sich Adressen für die einzelnen Bundesländer anzeigen zu lassen, können die Nutzer auch nach Angeboten direkt vor Ort suchen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
München – Union und SPD wollen, dass die Kurzzeitpflege in Deutschland verstärkt gefördert wird. Das geht aus einem finalen Antrag der beiden Fraktionen im Bundestag hervor, der dem Deutschen
Koalition plant Aufwertung der Kurzzeitpflege
27. November 2019
Bonn – Die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen in Deutschland muss fundamental umgebaut werden. Dieser Ansicht ist die Friedrich-Ebert-Stiftung, die ein Positionspapier zum Umbau der
Friedrich-Ebert-Stiftung macht Vorschläge zur Neuausrichtung der Pflegepolitik
21. November 2019
Hannover – Die Zahl der Menschen, die zu Hause Angehörige pflegen, ist in den vergangenen drei Jahren um 25 Prozent gestiegen. Das geht aus einer heute in Hannover veröffentlichten Erhebung der
Mehr Menschen pflegen Angehörige zu Hause
20. November 2019
Düsseldorf – Auf den Unterstützungsbedarf von pflegenden Angehörigen hat der Hausärzteverband Nordrhein hingewiesen. „Diese oft ehrenamtliche Tätigkeit ist ein unverzichtbarer Bestandteil in unserem
Hausärzte wünschen sich Weiterführung der Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe
13. November 2019
Berlin – Frauen, die Angehörige pflegen, sind am Arbeitsmarkt langfristig benachteiligt. Darauf hat das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) hingewiesen. Demnach zeige eine aktuelle Studie auf
Pflegende Frauen am Arbeitsmarkt benachteiligt
8. November 2019
Berlin – Der Bundestag will Angehörige von Pflegebedürftigen stärker entlasten. Das beschloss das Parlament gestern mit den Stimmen der Regierungsfraktionen sowie der Grünen. Nach dem Entwurf sollen
Pflegebedürftigkeit: Entlastung von Angehörigen beschlossen
8. November 2019
Hannover – Die Grünen wollen den Eigenanteil für Pflegeheimbewohner deckeln. „Pflegebedürftigkeit wird immer mehr zu einem Armutsrisiko in Deutschland. Davor haben viele Menschen Angst. Gerade in der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER