NewsMedizinLaien können adipösen Patienten effektiv beim Abnehmen helfen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Laien können adipösen Patienten effektiv beim Abnehmen helfen

Dienstag, 31. Juli 2012

dapd

Providence – Über den persönlichen Kontakt zu sogenannten Health Coaches können fettleibige Personen ihr Körpergewicht besonders effektiv reduzieren und somit ihre Gesundheit fördern. Dabei sind vor allem Laien hilfreich und zudem sehr kostengünstig. Das haben Wissenschaftler des Miriam Hospital's Weight Control and Diabetes Research Centers herausgefunden und in der Zeitschrift Obesity (doi:10.1038/oby.2012.179) veröffentlicht.

Die Adipositas ist besonders in den USA ein bislang noch nicht ausreichend beherrsch­bares Problem. Dem Center for Disease Control and Prevention (CDC) zufolge betrifft die Fettleibigkeit knapp jede dritte Person und auch das Ziel, diese Zahl zu halbieren, ist in den letzten Jahren verfehlt worden.

Anzeige

Während das Prinzip des Coachings in vielen Sportarten und Berufsbereichen bereits etabliert ist, hat dennoch bislang noch keine Studie beweisen können, wie ein Health Coaching Einfluss auf die Entwicklung des Körpergewichtes nehmen kann, erklärt Erst-Autorin und Leiterin der Studie, Tricia Leahey. So wollten sie und ihre Kollegen in einer Pilotstudie überprüfen, ob solch ein Coaching bei der Behandlung der Adipositas effektiv ist und ob sich dabei eine professionelle Begleitung von einer Betreuung durch Laien unterscheidet.

Dazu ließen sie ihre Probanden an Trainingsstunden zur Gewichtsreduktion teilnehmen. Innerhalb von 24 Wochen fanden zwölf Treffen statt. Zufällig unterteilten sie die Personen dabei in drei Gruppen, bei denen sie entweder mit einem professionellen Coach aus einer medizinischen Berufssparte, einem Laien gleichen Alters oder einem ehemals adipösen Menschen zusammenarbeiten sollten. Während sich die Teilnehmer zunächst wöchentlich und später alle zwei Wochen mit ihren Coaches trafen, kam es in den letzten sechs Wochen nur einmal im Monat zu einem Training.

In allen Gruppen zeigte sich ein signifikanter Gewichtsverlust, wobei die professionell und durch Altersgenossen angeleiteten Probanden neun Prozent ihres anfänglichen Gewichts verloren, während diese Zahl bei den durch ehemals Adipösen trainierten Personen bei unter sechs Prozent lag.

Daraus ziehen die Autoren die Schlussfolgerung, dass ein Health Coaching durch Nicht-Mediziner genauso erfolgreich ist wie durch professionell bezahlte Trainer. Zwar müsse diese Pilot-Studie noch durch größer angelegte Studien erweitert werden. Dennoch zeigten ihre Ergebnisse, wie effektiv und kostensparend ein Training durch Laien sei, resümieren die Wissenschaftler. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. November 2020
Boston – Die Begleitung durch einen Population Health Manager hat adipösen Patienten in einer randomisierten Studie im Amerikanischen Ärzteblatt (JAMA, 2020; DOI: 10.1001/jama.2020.18977) geholfen,
Adipositas: Population Health Management macht Online-Diäten effektiver
29. Oktober 2020
Berlin – Der Referentenentwurf eines Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetzes (GVWG) greift erneut die bestehenden Probleme bei der ambulanten Notfallversorgung auf. Im Gesetzentwurf ist ein
Gesetzesvorhaben um ambulante Notfallbehandlung sorgt für neuen Ärger
29. Oktober 2020
Göteborg – Patienten mit einer morbiden Adipositas, die sich in der weltweit größten Langzeitstudie einer bariatrischen Operation mit Magenverkleinerung und/oder Darmverkürzung unterzogen, lebten nach
Adipositas: Bariatrische Operation kann Lebenserwartung nur teilweise normalisieren
29. Oktober 2020
New Haven/Connecticut – Kann Essen bei Kindern zur Sucht werden? Eine Studie in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS 2020; DOI: 10.1073/pnas.2007918117) deutet darauf hin: Kinder,
Adipositas: Neuroinflammation im Suchtzentrum des Gehirns führt bei Kindern zur Gewichtszunahme
27. Oktober 2020
Berlin – Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) will die Terminservicestellen dazu verpflichten, auch Telesprechstunden zu vermitteln. Außerdem soll es künftig ein Disease-Management-Programm (DMP)
Neues Gesetz: Vermittlung von Telesprechstunden und DMP Adipositas
27. Oktober 2020
Berlin – Die nationale Reduktionsstrategie bleibt bislang bei Zucker in Lebensmitteln deutlich hinter den Erwartungen zurück. Das erklärte der AOK-Bundesverband heute auf dem dritten von der
AOK fordert gesetzliche Maßnahmen zur Zuckerreduktion
16. Oktober 2020
München − Die Coronapandemie wirkt sich nach Angaben von Ernährungsmedizinern negativ auf das Gewicht von Kindern vor allem aus sozial benachteiligten Familien aus. „Das Risiko von Übergewicht
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER