NewsVermischtesRheuma-Liga stellt neue Internetseite vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Rheuma-Liga stellt neue Internetseite vor

Dienstag, 31. Juli 2012

Bonn – Ihren Internetauftritt hat die Deutsche Rheuma-Liga neu gestaltet. Rheuma­kranke können sich auf der neuen Seite über Krankheitsbilder, Therapieoptionen und Angebote der Selbsthilfe informieren, sich in Foren austauschen und unentgeltliches Infomaterial nutzen.

Dazu bietet die Seite von ärztlichen Experten verfasste Informationen und leitet je nach Wohnort der Nutzer direkt zu den Beratungsangeboten der 16 Landesverbände sowie zu speziellen Angeboten der drei Mitgliedsverbände für Morbus Bechterew, Lupus erythematodes und Sklerodermie weiter. Für Eltern rheumakranker Kinder, junge Rheumatiker und Menschen mit seltenen Rheumaformen gibt es spezielle Plattformen zum Austausch. In Videos und Interviews schildern Betroffene ihren Weg mit der Erkrankung.

Anzeige

Ein Mediencenter bietet im kostenlosen Download 40 Kurzinformationen zu diversen Krankheitsbildern, Therapiemöglichkeiten und sozialrechtlichen Fragen. 20 Broschüren werden vorgestellt, die Interessierte gegen Porto bei den Verbänden bestellen können.

Die Deutsche Rheuma-Liga ist die größte Patientenvereinigung in Deutschland. 1970 gegründet, vertritt der Verband die Interessen von mehr als 260.000 Mitgliedern in 16 Landes- und drei Mitgliedsverbänden. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

26. November 2019
Malta – Rheumatische Entzündungen in den Gelenken der Hand führen zu einer Erwärmung, die mit einer Wärmebildkamera gemessen werden kann. Eine Studie in Scientific Reports (2019; 9: 17204) zeigt, dass
Wärmebildkamera diagnostiziert rheumatoide Arthritis
18. November 2019
Istanbul/Zürich – Der Phosphodiesterase 4 (PDE4)-Hemmer Apremilast, der zur Behandlung der Psoriasis zugelassen ist, hat in einer Phase 3-Studie im New England Journal of Medicine (NEJM 2019; 381:
Morbus Behçet: Psoriasis-Medikament Apremilast fördert Abheilung von Aphthen
13. November 2019
Hamburg – Der Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) und die Techniker Krankenkasse (TK) führen ihre Versorgungsverträge zu Arzneimitteln und der besonderen Versorgung bei Rheuma in einen
Neuer TK-Rheumavertrag zur besonderen Versorgung
4. November 2019
Amsterdam – Der Pharmakovigilanz-Ausschuss PRAC der europäischen Arzneimittel-Agentur EMA will den Einsatz der Immunsupressiva Alemtuzumab und Tofacitinib einschränken. Beide Mittel gelten in ihren
EMA schränkt Einsatz von Alemtuzumab und Tofacitinib bei Autoimmunerkrankungen ein
11. Oktober 2019
Berlin – Rheumaerkrankungen müssen möglichst früh erkannt und gezielt behandelt werden, weil das die Lebensqualität der Patienten entscheidend verbessert. Das hat die Deutsche Gesellschaft für
Fachgesellschaft empfiehlt Sprechstundenmodelle für schnellere Diagnose rheumatischer Erkrankungen
18. September 2019
Köln – Langzeituntersuchungen und Studien, in denen mindestens zwei Biologika in der Rheumatherapie gegeneinander getestet werden, sind nach wie vor Mangelware. Das kritisiert das Institut für
Nur wenige Studiendaten zum Vergleich verschiedener Biologika in der Rheumatherapie
12. September 2019
Berlin – Checkpoint-Inhibitoren zur Krebstherapie können Nebenwirkungen aus dem rheumatischen Formenkreis auslösen. Eine rheumatologische Begleitbehandlungweise ist daher oft nötig. Darauf weist die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER