NewsVermischtesKrankmeldungen auf gleichem Niveau wie 2011
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Krankmeldungen auf gleichem Niveau wie 2011

Dienstag, 7. August 2012

dpa

Hamburg – Deutschlands Arbeitnehmer meldeten sich im ersten Halbjahr 2012 genauso häufig krank wie im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Darauf hat die DAK nach einer Auswertung von rund 2,4 Millionen Versichertendaten hingewiesen. Demnach lag der Krankenstand unverändert bei 3,6 Prozent, durchschnittlich fehlte ein Beschäftigter in den ersten sechs Monaten 6,5 Tage im Job.

Dennoch hat die Kasse nach eigener Aussage eine alarmierende Entwicklung festge­stellt: So rückten erstmals die psychischen Erkrankungen mit 13,6 Prozent an allen Ausfalltagen auf Platz drei der Fehlzeiten vor. Damit setzt sich laut DAK ein jahrzehnte­langer Trend fort: Vor 15 Jahren machten psychische Erkrankungen nur 6,6 Prozent aller Fehltage aus und lagen noch auf dem sechsten Platz. „Die Zahlen machen deutlich, dass der Handlungsbedarf für Betriebe bei Arbeitsorganisation und Prävention wächst“, kommentierte Herbert Rebscher, Chef der DAK-Gesundheit. Risikofaktoren für psychische Erkrankungen seien unter anderem mehr Stress und beschleunigte Arbeitsprozesse.

Anzeige

Laut DAK-Auswertung liegen vor den psychischen Leiden nur Muskel-Skelett-Erkran­kungen (21,3 Prozent) und Atemwegsinfektionen (16,8 Prozent). Verletzungen folgen mit 13,1 Prozent an vierter Stelle. Zudem stellte die Krankenkasse auch im ersten Halbjahr 2012 Unterschiede zwischen den Bundesländern fest: In den westlichen Bundesländern (mit Berlin) betrug der Krankenstand durchschnittlich 3,4 Prozent. Im Osten lag er bei 4,5 Prozent. „Es ist allerdings kaum möglich, schon jetzt eine Prognose zum Krankenstand für das gesamte Jahr abzugeben“, sagte Rebscher. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

13. November 2020
Hamburg – Trotz eingeschränkter Sportangebote und der Verlagerung des Arbeitsplatzes an den Esstisch zu Hause sind die Krankschreibungen wegen Rückenproblemen im ersten Halbjahr nicht auffällig
Krankschreibungen wegen Rückenschmerzen kaum gestiegen
13. Oktober 2020
Berlin – Berufstätige, die im Frühjahr 2020 wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden mussten, kehrten nach der stationären Behandlung selten direkt zurück an den Arbeitsplatz.
COVID-19-Patienten nach Klinikaufenthalt häufig lange arbeitsunfähig
29. September 2020
Berlin – Ein gerechter Führungsstil führt bei Beschäftigten zu weniger Krankschreibungen und reduziert psychische wie körperliche Beschwerden. Das ist die zentrale Botschaft des neuen
Gerechtigkeit am Arbeitsplatz beeinflusst die Gesundheit
28. September 2020
Schönebeck – Die Hausärzte in Sachsen-Anhalt fordern die Wiedereinführung der telefonischen Krankschreibung und pochen auf den Grundsatz „Wer krank ist, bleibt zu Hause“. Das sollte nicht nur für
Sachsen-Anhalts Hausärzte für telefonische Krankschreibung
21. September 2020
Erfurt – In Thüringen ist der Krankenstand nach einer Analyse der Krankenkasse DAK für ihre Versicherten trotz Coronapandemie im ersten Halbjahr zurückgegangen. Im Schnitt fehlte jeder bei der DAK
Trotz SARS-CoV-2 weniger Krankheitstage in Thüringen
14. September 2020
Hamburg – Die Zahl der Arbeitsausfälle aufgrund psychischer Erkrankungen ist rasant gestiegen. Die Krankenkasse DAK Gesundheit verzeichnet nach neuesten Zahlen von 2000 bis 2019 einen Anstieg der
Mehr Arbeitsausfälle aufgrund psychischer Erkrankungen
8. September 2020
Hamburg – Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres waren Versicherte nicht häufiger krankgeschrieben als in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres. Psychische Diagnosen hatten jedoch einen größeren
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER