NewsHochschulenMedizinische Hochschule Hannover profitiert von Sanierungsprogramm
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Medizinische Hochschule Hannover profitiert von Sanierungsprogramm

Mittwoch, 8. August 2012

Hannover – Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) profitiert von einem zusätz­lichen Sanierungsprogramm des Landes Niedersachsen für niedersächsische Hoch­schulen. Zur Verbesserung von Lehr- und Studienbedingungen erhält die MHH für drei Projekte 1,1 Millionen Euro.

Mit den Mitteln sollen der Hochschule zufolge Zahnbehandlungseinheiten für angehende Zahnmediziner sowie Fenster und Lüftungsanlagen in Kurslaboren erneuert werden. Das Gesamtvolumen der drei Sanierungsmaßnahmen beträgt 1,8 Millionen Euro; 700.000 Euro muss die MHH aus Eigenmitteln bestreiten.

„Wir sind froh, dass wir dank dieses zusätzlichen Programms nun wichtige, auf Halde liegende Sanierungsprojekte angehen und damit die Rahmenbedingungen für unsere Studierenden verbessern können“, sagte MHH-Präsident Dieter Bitter-Suermann. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER