NewsPolitikBundeszentrale informiert auf „Gamescom“ über Spielsucht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bundeszentrale informiert auf „Gamescom“ über Spielsucht

Montag, 13. August 2012

Köln – Auf der Computerspielmesse „Gamescom“ in Köln erhalten Besucher nicht nur Informationen über Spiele, sondern auch über Spielsucht. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wird mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten sein, wie eine BZgA-Sprecherin heute in Köln mitteilte.

Jugendliche können dort ihr eigenes Spielverhalten überprüfen und analysieren lassen. Auch Eltern werden beraten, wie sie ihre Kinder frühzeitig vor problematischen Spiel- und Internetkonsum schützen können. Nach Informationen der BZgA gelten in Deutschland etwa 250.000 junge Menschen im Alter von 14 bis 24 Jahren als internetabhängig und 1,4 Millionen als problematische Internetnutzer. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. September 2020
Berlin – Vor einem Anstieg der Computerspiel- und Internetabhängigkeit von Kindern und Jugendlichen gerade im Zuge der Coronapandemie warnt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ)
Kinder- und Jugendmediziner warnen vor Anstieg der Computerspiel- und Internetabhängigkeit
7. September 2020
Berlin – Digitale Medien haben in der COVID-19-Pandemie einen enormen Zuwachs erfahren. Viele Menschen nutzen das Internet deutlich häufiger als zuvor. Dabei stellt sich die Frage: Wieviel ist zu
„Wir müssen uns die Struktur im Alltag zurückerobern“
27. August 2020
Hannover – Nicht die Jungen, sondern in erster Linie die Älteren spielen offenbar häufiger am Computer. Das geht aus einer heute in Hannover vorgestellten forsa-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen
Ältere spielen häufiger am Computer als Jüngere
29. Juli 2020
Berlin – Fast 700.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben einen riskanten oder sogar pathologischen Konsum von Onlinespielen und sozialen Medien. Im Vergleich zum Herbst 2019 nehmen die
Mediensucht bei Kindern und Jugendlichen könnte sich durch Lockdown verschärfen
28. Juli 2020
Berlin – Ein Forschungsprojekt unter Leitung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will
Internetprojekt will Hilfe aus der Internetsucht bieten
23. Juli 2020
Hamburg – Ein neues Angebot für Menschen, die Probleme mit Glücksspiel haben, hat ein Wissenschaftlerteam des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE) vorgestellt. Die Informationen und Übungen
Neues Selbsthilfeportal gegen Glücksspielsucht
26. Mai 2020
München − Dürfen Onlinecasinos bundesweit für sich werben, obwohl sie nur in einem Bundesland erlaubt sind? Diese Frage ist gestern am Münchner Landgericht I verhandelt worden. Die Parteien
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER