NewsPolitikBerlin beruft Kinderschutz­beauftragten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berlin beruft Kinderschutz­beauftragten

Freitag, 17. August 2012

Berlin – Der 49-jährige Wirtschaftsjurist und Rechtsökonom Detlef Kolbow, selbst Familienvater, soll ab sofort im Land Berlin eine ressortübergreifende Zusammenarbeit in Fragen des Kinder- und Jugendschutzes organisieren. Berlin hat damit als erstes Bundesland einen Kinderschutzbeauftragten berufen.

Kolbow ist bereits bei der Senats­verwaltung für Gesundheit und Soziales für Belange des gesundheitlichen Kinder- und Jugendschutzes zuständig. Er soll nun für diesen Arbeitsbereich auch als Ansprechpartner in der Öffentlichkeit fungieren. So können sich beispielsweise Ärzte in Belangen des gesundheitlichen Schutzes ihrer jungen Patienten an ihn wenden.

Anzeige

„Gelingt es, Familien vor allem in sozial schwachen Regionen möglichst frühzeitig für Schutzaufträge und Hilfsangebote zu erreichen, ihnen Unterstützung und Hilfen für ein gesundes Aufwachsen anzubieten, ist dies für das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen, aber auch für unsere Gesellschaft unermesslich“, begründet die zuständige Staatssekretärin Emine Demirbüken-Wegner die Berufung Kolbows als Kinderschutzbeauftragten. Er hat die Planung des Berliner Gesetzes zum Schutz und Wohl des Kindes federführend begleitet. Kolbow wird in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt. © litt/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Berlin – Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung Sexuellen Kindesmissbrauchs hat einen Handlungsleitfaden für die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in Institutionen Anfang der Woche in Berlin
Neue Konzepte zur Prävention und Aufarbeitung von Missbrauchsfällen
5. Dezember 2019
Berlin – Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) begrüßt, dass Kinderrechte in das Grundgesetz aufgenommen werden sollen, kritisiert aber die geplante Ausgestaltung der
Kinderärzte mit geplanter Grundgesetzänderung zu Kinderrechten unzufrieden
4. Dezember 2019
Berlin – Die Rechte von Kindern werden in den Bundesländern in sehr unterschiedlichem Umfang gesichert. „30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention stehen wir in Deutschland
Kinderhilfswerk sieht föderalen Flickenteppich bei Kinderrechten
26. November 2019
Berlin – Kinder sollen in Deutschland rechtlich deutlich besser gestellt werden. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat heute in Berlin den lange erwarteten Gesetzentwurf für eine
Justizministerin legt Gesetzentwurf für mehr Rechte von Kindern vor
22. November 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ein neues E-Learning-Angebot zum Thema Kinderschutz eingerichtet. Es soll Ärzte und Psychotherapeuten helfen, Kinder und Jugendliche vor
E-Learning-Angebot für Ärzte zum Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmissbrauch
20. November 2019
Berlin – 30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention hat der Deutsche Kinderschutzbund die Politik erneut mit Nachdruck dazu aufgerufen, Kinderrechte explizit ins Grundgesetz
Ruf nach Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz
19. November 2019
Wiesbaden – In Deutschland sind mehr Kinder und Jugendliche von Gewalt oder Vernachlässigung bedroht. Laut der Zahlen des Statistischen Bundesamts stellten die Jugendämter 2018 bei rund 50.400 Kindern
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER