NewsMedizinHerz-Kreislauf-Erkran­kungen nach Erdbeben in Japan stark angestiegen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Herz-Kreislauf-Erkran­kungen nach Erdbeben in Japan stark angestiegen

Dienstag, 28. August 2012

München – Nach dem japanischen Erdbeben vom 11. März 2011 mit einer Stärke von neun auf der Richter-Skala  stiegen in der Bevölkerung der betroffenen Region die Herz-Kreislauf-Krankheiten sprunghaft an. Auf einen entsprechenden Bericht der Arbeitsgruppe um Hiroaki Shimokawa von der Tohoku Universität, Japan, auf dem Europäischen Kardiologenkongress in München hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hingewiesen. Die Studie ist im European Heart Journal erschienen (doi: 10.1093/eurheartj/ehs288).

Danach stieg die Zahl der Krankheitsfälle pro Woche innerhalb weniger Tage bei Herzschwäche von rund 20 auf mehr als 60, bei akutem Koronarsyndrom einschließlich instabiler Angina Pectoris und akutem Herzinfarkt von 3 auf 25, bei Schlaganfällen von rund 70 auf rund 110 und bei Herz-Lungen-Stillstand von rund 40 auf 80.

Anzeige

Die Forschergruppe hatte die Rettungsdienst-Protokolle im Bezirk Miyagi von 11. Februar bis 30. Juni ausgewertet. Nach dem großen Erdbeben gab es über sechs Wochen noch eine Reihe von Nachbeben. Der zweite Krankheitsgipfel bei Schlaganfällen und Herz-Lungen-Stillstand wurde kurz nach dem stärksten Nachbeben mit einer Stärke sieben auf der Richter-Skala am 7. April 2011 verzeichnet.

„Alles in allem gehen wir davon aus, dass das aktivierte sympathische Nervensystem, in der Folge der gestiegene Blutdruck, das zunehmende Auftreten von Rhythmusstörungen mit Auswirkungen auf vorbestehende Erkrankungen, Infektionen und die unterbrochene Medikamenten-Einnahme wesentliche Faktoren der Anstiege der Herz-Kreislauf-Krankheitsfälle sind. All dies ist unabhängig von Alter und Geschlecht“, sagte Shimokawa. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

6. Dezember 2019
La Jolla – Die Beschränkung der Nahrungsaufnahme auf 10 Stunden am Tag hat in einer offenen Pilotstudie in Cell Metabolism (2019; doi: 10.1016/j.cmet.2019.11.004) Patienten mit Metabolischem Syndrom
Intervallfasten verbessert Stoffwechsel bei Metabolischem Syndrom
5. Dezember 2019
Hamburg – Ein erhöhtes Non-HDL-Cholesterin stellt auch für jüngere Menschen langfristig ein Herz-Kreislauf-Risiko dar. Dies geht aus neuen Berechnungen im Lancet (2019; doi:
Studie: Leicht erhöhtes Non-HDL-Cholesterin bereits ab 40 Jahren ein Herz-Kreislauf-Risiko
5. Dezember 2019
Toronto – Die Auswirkungen der Cannabis-Droge auf das Herz-Kreislauf-System sind wenig bekannt und werden deshalb unterschätzt. Eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie in Anesthesiology (2019; doi:
Cannabis-Abhängige erleiden nach Operation häufiger Herzinfarkte
3. Dezember 2019
Kopenhagen – Ärzte sollten Einsamkeit bei Herzerkrankungen als Risikofaktor einbeziehen. Das meinen Wissenschaftler um Anne Vinggaard Christensen vom Centre for Cardiac, Vascular, Pulmonary and
Einsamkeit erhöht allgemeines Mortalitätsrisiko von Herzpatienten
25. November 2019
Hershey – Mit verbesserten Behandlungsergebnissen sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen für Krebspatienten zur zweithäufigsten Todesursache geworden. Bei einigen Krebsarten sterben nach einer Auswertung
Immer mehr Krebspatienten sterben an Herz-Kreislauf-Erkrankungen
22. November 2019
Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat die Anforderungen an Disease-Management-Programme (DMP) für Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK) aktualisiert. Den entsprechenden Beschluss
Disease-Management-Programm koronare Herzkrankheit aktualisiert
19. November 2019
Augsburg – Das Schlaganfallrisiko steigt einer Augsburger Studie zufolge bei trocken-warmen Wetterlagen an. Dies gilt allerdings nur für ischämische Schlaganfälle. Hämorrhagische Schlaganfälle treten
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER