NewsVermischtesKonsultationsfassung der Versorgungsleitlinie zur Therapieplanung bei Typ-2-Diabetes veröffentlicht
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Konsultationsfassung der Versorgungsleitlinie zur Therapieplanung bei Typ-2-Diabetes veröffentlicht

Freitag, 31. August 2012

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin hat die Konsultationsfassung der Nationalen VersorgungsLeitlinie „Therapieplanung bei Typ-2-Diabetes“ im Internet veröffentlicht. Bis zum 31. Oktober können Fachkreise und Interessierte ihre Kommen­tare an die Autoren der ärztlichen Leitlinie zurückmelden.

Neben dem breiten Spektrum nicht-medikamentöser Maßnahmen – wie beispielsweise der Ernährungstherapie, körperlicher Aktivität oder Tabakentwöhnung – stellt die NVL zwei unterschiedliche Behandlungsempfehlungen für die medikamentöse Therapie dar und berücksichtigt somit sowohl neue Substanzen als auch erprobte Wirkstoffe.

Anzeige

Wichtiger Inhalt aller Empfehlungen: Ärzte sollen die Behandlungsziele und Therapie­optionen mit ihren Patienten individuell vereinbaren und dabei vollständig und verständlich über Nutzen und Schaden aufklären.

In Deutschland leben fast sechs Millionen Erwachsene mit der Diagnose „Diabetes“. Dabei handelt es sich nach einer Studie des Robert Koch-Institutes überwiegend um einen Typ-2-Diabetes: etwa neun von zehn Diabetikern sind davon betroffen. Der erhöhte Blutzuckerspiegel bei Diabetes kann Langzeitschäden mit sich bringen, zum Beispiel an den Augen, Nieren, Nerven und dem Herz-Kreislauf-System. Deshalb ist es wichtig, die Behandlung möglichst umfassend zu planen. So kann das Risiko für spätere Schäden verringert werden.  © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. November 2020
Berlin – Fachexperten aus 24 Fachgesellschaften und Organisationen haben im Leitlinienprogramm Onkologie die S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Hodgkin-Lymphoms bei erwachsenen
S3-Leitlinie zum Hodgkin-Lymphom aktualisiert
23. November 2020
Berlin – Eine neue S2k-Leitlinie gibt seit heute Empfehlungen zur stationären Therapie von Patienten mit COVID-19. Sie erweitert die bereits seit März 2020 vorliegende intensivmedizinische
COVID-19: Neue S2k-Leitlinie gibt Empfehlungen zur stationären Therapie
16. November 2020
Bayreuth – Handlungsleitlinien für das Glukosemanagement beim Sport für Typ-1-Diabetiker hat ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Othmar Moser von der Universität Bayreuth
Neue Handlungsanleitung für Sport mit Diabetes Typ 1
12. November 2020
Berlin/Bochum – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat ihre S1-Leitlinie „Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule“ aktualisiert. „Die Leitlinien wurden mit deutschsprachigen Experten der
Leitlinie Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule aktualisiert
4. November 2020
Berlin – Übermorgen startet die erstmals rein virtuell stattfindende Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Bei einer Onlinepressekonferenz im Vorfeld des Kongresses wurden die beiden
Typ-2-Diabetes: Bei kardiovaskulärer Vorerkrankung auch Primärtherapie mit SGLT2-Hemmer oder GLP-1-Rezeptoragonist möglich
20. Oktober 2020
München – Eine zu frühe Geburt kann die Gefäßentwicklung in der Netzhaut stören und so eine Frühgeborenenretinopathie (ROP) auslösen. Bislang erhalten alle Frühchen, die vor der 32.
Leitlinie empfiehlt Screening auf Frühgeborenenretinopathie bei Geburten vor der 31. Schwangerschaftswoche
19. Oktober 2020
Berlin – Experten der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) haben die S2k-Leitlinie „Status epilepticus im Erwachsenenalter“ aktualisiert. Die Leitlinie richtet sich an Ärzte aller
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER