NewsVermischtesNaturheilkunde in der Onkologie als komplementäres Angebot sinnvoll
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Naturheilkunde in der Onkologie als komplementäres Angebot sinnvoll

Montag, 3. September 2012

Berlin – Vor allem in der Behandlung von Nebenwirkungen und bei der Tumornachsorge gibt es Potenzial für komplementäre Methoden und Naturheilkunde. So lautet das Fazit einer Fachtagung über integrative Onkologie am Tempelhofer Darmzentrum, St. Joseph Krankenhaus Berlin, gefördert von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung. „Wir stellen immer wieder fest, dass bei vielen Patienten im ersten oder zweiten Jahr nach der Operation Beschwerden auftreten“, sagte Reiner Kunz, Leiter des Tempelhofer Darmzentrums.

Die Symptome würden dabei in den meisten Fällen nicht vom Tumor verursacht, sondern seien Folge der Nebenwirkungen oder psychisch bedingt: Der Patient habe häufig das Vertrauen in seinen Körper verloren, empfinde die Erkrankung möglicherweise als soziales Stigma und verliere seine Zukunftsperspektive.

Anzeige

Laut den Tagungsteilnehmern kann neben einer Psychotherapie auch die Komplemen­tär­medizin eine tragende Rolle spielen, um Nebenwirkungen der medikamentösen Therapie abzumildern. So litten Patienten beispielsweise an Fatigue, einem chronischen Erschöpfungssyndrom. Dies wiederum könne eine Depression auslösen oder verstärken. Akupunktur-Sitzungen seien in der Lage, die Ausprägung zu verringern; regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung wirkten sich günstig auf die Lebensqualität aus.

Trainings in achtsamkeitsbasierter Stressreduktion unterstützten Patienten darin, mit ihrer Angst umzugehen und im Alltag wieder Fuß zu fassen. „Die Evidenz ist vorhanden – das Wichtigste ist die Frage, wie die Umsetzung in die Praxis erfolgen kann“, resümiert Andreas Michalsen, Stiftungsprofessor für Klinische Naturheilkunde der Charité. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. November 2020
Berlin – Die Grünen haben in ihrem langwierigen Streit um die Homöopathie eine Lösung gefunden. Der digitale Bundesparteitag billigte gestern eine Formulierung, derzufolge nur noch Leistungen von
Grüne stellen Weichen für Homöopathie, Sterbehilfe und Reproduktionsmedizin
16. November 2020
Palo Alto/Kalifornien – Die Elektroakupunktur, die gegenüber der konventionellen Akupunktur eine stärkere Wirkung erzielen soll, hat in einer randomisierten Studie in JAMA Network Open (2020; DOI:
Rückenschmerz: Elektroakupunktur erzielt in randomisierter Studie Teilwirkung
10. November 2020
Ferney-Voltaire – Delegierte von mehr als 50 nationalen Ärzteverbänden haben bei der virtuellen Jahreshauptversammlung des Weltärztebundes (World Medical Association, WMA) eine neue Grundsatzerklärung
Weltärztebund fordert stärkeren Einsatz gegen Pseudowissenschaften und -therapien
5. November 2020
Kingston/Kanada –Eine frühzeitige Therapie kann bei vielen Krebserkrankungen die Überlebenschancen erhöhen. Ein Einfluss war in einer Meta-Analyse im Britischen Ärzteblatt (BMJ 2020; 371: m4087) für
Studie: Sterberisiko von Krebspatienten steigt bereits nach kurzen Therapieverzögerungen
15. Oktober 2020
Berlin – Künftig umfasst der Leistungskatalog der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV) vier biomarkerbasierte Brustkrebstestverfahren. Einen entsprechenden Beschluss hat heute der Gemeinsame
Drei weitere Biomarker-Tests bei Brustkrebs als Entscheidungshilfe
6. Oktober 2020
Berlin – Angesichts einer zunehmend personalisierten Medizin mit begrenzten Fallzahlen bei prospektiv randomisierten Studien sollte für eine Bewertung der Versorgungsqualität künftig auch auf
Registerdaten können für Transparenz der Versorgungsqualität sorgen
2. Oktober 2020
Berlin – Im Freien arbeitende Menschen, deren Haut über lange Zeit starker UV-Strahlung ausgesetzt ist, entwickeln häufiger ein Basalzellkarzinome als andere Menschen. Die Deutsche Dermatologische
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER