NewsÄrzteschaftÄrzteverbände bereiten Urabstimmung über Praxisschließungen vor
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Ärzteverbände bereiten Urabstimmung über Praxisschließungen vor

Montag, 3. September 2012

Berlin – Eine Urabstimmung wegen der gescheiterten Honorarverhandlungen und dem Schiedsspruch im Erweiterten Bewertungsausschuss hat die Allianz deutscher Ärzte­verbände angekündigt. Bereits am Mittwoch kommender Woche soll das Ergebnis feststehen. Erste Praxisschließungen könnten noch im September beginnen, hieß es von der Allianz.

An der Urabstimmung beteiligen sich neben dem Hartmannbund, dem NAV-Virchowbund und Medi Deutschland rund 20 weitere Berufsverbände und Gesellschaften. Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Klaus Reinhardt, zeigte sich von einer „überwälti­genden Zustimmung“ überzeugt.

Anzeige

Die Verbände kündigten an, die niedergelassenen Ärzte würden ihre Patienten über die Hintergründe und mögliche Auswirkungen auf die Versorgung vorbereiten. Diese Informationen sollen ab morgen über die Praxen verteilt werden.

Aktionen, die zunächst nur die Krankenkassen betreffen, haben die Verbände bereits für die kommende Woche geplant. Dabei ist vor allem das interne Umverteilungssystem der Krankenkassen im Visier. „Wir werden das System des Morbi-RSA so durcheinander­wirbeln, dass die Krankenkassen nicht mehr wissen, wie sie das Geld verteilen sollen“, sagte der Sprecher der Allianz deutscher Ärzteverbände, Dirk Heinrich. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. November 2019
Berlin – Die Durchführung der Zystoskopie in urologischen Praxen ist eine zwingende Notwendigkeit. Das betonten heute die Arbeitsgemeinschaft leitende Krankenhausärzte sowie der Vorstand der Deutschen
Urologen wollen höhere Vergütung für Zystoskopie
14. November 2019
Neumünster/Berlin – Über die Vergütungsregeln für ambulant durchgeführte Tonsillotomien ist ein Streit entbrannt. Die operative Teilentfernung vergrößerter Gaumenmandeln kann unter den derzeitigen
Streit um Vergütung der ambulanten Tonsillotomie
8. November 2019
Berlin – Die Bundesregierung behält sich eine Veröffentlichung der sechs beauftragten Gutachten sowie des Abschlussberichts der wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungswesen (KOMV)
FDP fürchtet „Geheimakt“ bei Kommission zur Honorarreform
8. November 2019
Weimar – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen hat die Honorarverhandlungen für das kommende Jahr mit den Krankenkassen für gescheitert erklärt. Das gab die KV-Vorsitzende Annette Rommel auf
KV Thüringen erklärt Honorarverhandlungen für gescheitert
1. November 2019
Berlin – Von Januar bis März 2017 sind die Honorarumsätze der niedergelassenen Ärzte und psychologischen Psychotherapeuten um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Im zweiten Quartal
Honorarumsätze der Niedergelassenen im ersten Halbjahr 2017
25. Oktober 2019
Berlin – Der Bundesvorsitzende des Virchowbundes, Dirk Heinrich, hat den Einstieg in die Entbudgetierung als den größten politischen Erfolg bezeichnet, den die Ärzteschaft in den vergangenen zehn
Virchowbund: Heinrich lobt „größten Erfolg der Ärzteschaft seit zehn Jahren“
21. Oktober 2019
Saarbrücken – Für rund 200 von 400 Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten im Saarland, die bislang ihre Praxen nicht an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) angeschlossen haben, gibt es in diesem
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER