NewsVermischtesHNO-Ärzte in Saarbrücken operieren mit daVinci-Roboter
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

HNO-Ärzte in Saarbrücken operieren mit daVinci-Roboter

Mittwoch, 5. September 2012

Saarbrücken – Der Einsatz von OP-Robotern macht auch in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Sinn. Das berichten Ärzte des Universitätsklinikums des Saarlandes. Die Roboter vom Typ daVinci® kamen dort bislang vor allem bei urologischen Operationen zum Einsatz. Ein Team der HNO-Klinik unter Leitung des Direktors Bernhard Schick hat jetzt aber auch eine Nebenschilddrüsen-Operation zusammen mit der Klinik für Urologie und Kinderurologie durchgeführt.

Die Roboter verfügen über präzise, fein miniaturisierte Instrumente in einer Größenordnung zwischen fünf und acht Millimetern. Ein Roboterarm enthält eine hochauflösende 3-D-Kamera. „Diese Vorteile prädestinieren ihn auch für eine Arbeit im HNO-Bereich, zum Beispiel bei Schilddrüsen-OPs durch die Achselhöhlen oder bei Tumoren in der Mundhöhle“, hieß es aus der Klinik. Die Patienten hätten nach diesen Eingriffen weniger Schmerzen, einen nur minimalen Blutverlust und keine Narben am Hals.

Bei sogenannten daVinci-Operationen arbeiten zwei Chirurgen zusammen. Ein Chirurg sitzt an der Steuerungskonsole und bedient mit seinen Händen zwei Manipulatoren und zwei Pedale des daVinci-Systems zur Steuerung der Kamera und der Instrumente. Der zweite Chirurg kontrolliert die Roboterarme, assistiert bei der Operation und überwacht den Patienten.

Anzeige

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Dezember 2019
Stuttgart – Die wachsende Nachfrage nach Medizintechnik und die innovative EUV-Technologie bei der Chipproduktion haben dem Optikkonzern Carl Zeiss zu einem neuen Rekordergebnis verholfen. Erstmals
Medizintechnik und Halbleiter sind Treiber bei Zeiss
11. Dezember 2019
Berlin – Nach Ansicht der Bundesregierung bietet der 3-D-Druck für viele Industriebereiche interessante Lösungsansätze. Das gilt auch für Medizinprodukte, vor allem der Orthetik und Prothetik. Das
3-D-Druck für Medizinprodukte interessant
6. Dezember 2019
Jena – Der Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 (per 30. September) von weiterhin guten Geschäften in der Augenheilkunde und Mikrochirurgie profitiert und
Carl Zeiss Meditec mit deutlichem Ergebnisanstieg
14. November 2019
Leipzig – Wissenschaftler des Innovationszentrums für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Universität Leipzig wollen Handlungsabläufe am Unfallort und in der Klinik besser aufeinander abstimmen.
Mobile Medizintechnik soll Versorgung von Unfallopfern verbessern
12. November 2019
Mannheim – Einen intelligenten Katheter, der rasch zu einem Gefäßverschluss im Gehirn navigiert und die Entfernung eines Blutgerinnsels ermöglicht, entwickeln Wissenschaftler der Projektgruppe für
Intelligenter Katheter soll zu Blutgerinnseln im Gehirn navigieren
6. November 2019
Hamburg – Unterstützung bei der Versorgung chronischer Wunden sollen Pflegende künftig über eine Datenbrille mit Augmented-Reality-Technologie erhalten. Daran arbeiten Wissenschaftler verschiedener
Augmented-Reality-Brille hilft bei der Pflege chronisch Kranker
5. November 2019
Bielefeld – Forschende der Universität Bielefeld haben gemeinsam mit Partnern aus Jena das superauflösende Mikroskopieren deutlich beschleunigt und damit praxistauglicher gemacht. Sie konnten zeigen,
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER