NewsHochschulenUniklinik Leipzig erweitert schmerzmedizinisches Behandlungsspektrum
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Uniklinik Leipzig erweitert schmerzmedizinisches Behandlungsspektrum

Freitag, 14. September 2012

Leipzig – Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) werden Patienten mit chronischen Schmerzen jetzt auch mit Akupunktur behandelt. Das Verfahren der traditionellen chinesischen Medizin erweitert die bisherige interdisziplinäre Schmerztherapie.
Mit dem neuen Therapieangebot rundet die Universitätsklinik ihre multimodale Schmerztherapie für chronische Schmerzpatienten ab.

Das schmerztherapeutische Spektrum am UKL umfasst neben schmerzlindernden Maßnahmen auch Anleitungen zur Verhaltensänderung. Dadurch lernen die Patienten, Schonhaltungen aufzugeben, sich wieder freier zu bewegen und spezielle Belastungen zu vermeiden.

„Wir behandeln hier Menschen, die eine lange Leidensgeschichte hinter sich haben und deren Schmerzen auf keines der üblichen Mittel mehr ansprechen“, unterstrich Udo Kaisers, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Viele dieser Patienten könnten sich dank der Behandlung einschließlich einer Akupunktur erstmals nach Jahren wieder schmerzfrei bewegen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. November 2020
Hamburg – Die Verschiebung von planbaren Operationen während der ersten Coronawelle hat nach Einschätzung der Techniker Krankenkasse (TK) offenbar auch zur Vermeidung unnötiger Eingriffe bei
Rücken-OP: Unnötige Eingriffe in erster Coronawelle vermieden
16. November 2020
Palo Alto/Kalifornien – Die Elektroakupunktur, die gegenüber der konventionellen Akupunktur eine stärkere Wirkung erzielen soll, hat in einer randomisierten Studie in JAMA Network Open (2020; DOI:
Rückenschmerz: Elektroakupunktur erzielt in randomisierter Studie Teilwirkung
6. November 2020
Zürich – Seit in der Schweiz Paracetamoltabletten, wenn auch nur auf ärztliches Rezept, in einer verdoppelten Dosis von 1.000 mg angeboten werden, steigt die Zahl der ​Vergiftungsfälle. Dies kam
Schweiz: Tabletten mit doppelter Paracetamoldosis führen zu mehr Überdosierungen
3. November 2020
Jena/Homburg – Schmerzmediziner der Universitätskliniken Jena und des Saarlandes wollen mit Hilfe von Abrechnungsdaten der Barmer die langfristigen Auswirkungen von Schmerzen und
Abrechnungsdaten messen Qualität der Schmerzbehandlung
2. November 2020
Berlin – Der Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland (BVSD) warnt davor, teil- und vollstationäre schmerzmedizinische
Berufsverband warnt vor Schließung schmerzmedizinischer Einrichtungen
26. Oktober 2020
Würzburg – Das bundesweite Versorgungsforschungsprojekt PAIN2020 der Deutschen Schmerzgesellschaft zielt darauf ab, die ambulante interprofessionelle Therapie chronischer Schmerzpatienten zu
PAIN2020: Hilfestellung für gesetzlich versicherte Schmerzpatienten
21. Oktober 2020
Rostock – Traditionellerweise besteht das Problem in der Schmerzmedizin in einer Überversorgung mit Medikamenten, aber zu wenig interdisziplinären Therapieansätzen. Bei den seit gut zwei Jahren
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER