NewsÄrzteschaftRege Teilnahme am Rheinland-Pfälzer Fortbildungstag
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Rege Teilnahme am Rheinland-Pfälzer Fortbildungstag

Montag, 24. September 2012

Mainz – „Gut besucht“ ist der heutige Fortbildungstag der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz zum richtigen Kodieren. Das sagte ein Sprecher der KV gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Wegen des Fortbildungstages bleiben in Teilen von Rhein­land- Pfalz einige Praxen geschlossen, Die Patientenversorgung sei aber über Bereitschaftsdienste überall gesichert.

Der Ärzteverbund Medi Südwest hatte im Vorfeld im Zusammenhang mit dem Honorar­streit zu einer regen Beteiligung an den Fortbildungen aufgerufen. „Es finden zwar keine Protestveranstaltungen statt, es ist aber unerlässlich, dass wir Geschlossen­heit nach außen demonstrieren“, teilt der Verbund auf seiner Homepage mit.

„Es ist die Verpflichtung der KV, Fortbildungen anzubieten“, hieß es aus der KV. Zwar habe man damit gerechnet, dass einige Ärzte dies als Protesttag interpretieren würden – „aber deswegen können wir jetzt nicht auf Fortbildungsveranstaltungen verzichten, bis die Honorarstreitigkeiten beigelegt sind“, so die KV gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Am 4. Oktober sollen die Verhandlungen über die Vergütungen fortgesetzt werden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. Oktober 2020
Stuttgart – Die Delegierten der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Baden-Württemberg haben die diesjährige Honorarrunde für die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten
KV Baden-Württemberg will mehr Gestaltungsspielräume
2. Oktober 2020
Berlin – Der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) drängt auf eine rasche Klärung bereits lange anstehender Vergütungsfragen. In einem Brief appelliert er an den GKV-Spitzenverband,
Brandbrief an die GKV: KBV drängt auf Lösung offener Vergütungsfragen
14. August 2020
Köln – Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) wehrt sich gegen die vom GKV-Spitzenverband anvisierte Nullrunde bei den Honorarverhandlungen für das kommende Jahr. Sollte der Vorschlag
Kinder- und Jugendärzte kritisieren GKV-Spitzenverband für Honorarvorstellungen
12. August 2020
Berlin – Die Honorarverhandlungen zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband für die Honorare des kommenden Jahres sind fürs Erste geplatzt. Die KBV hat heute
Krankenkassen wollen Nullrunde: Honorarverhandlungen geplatzt
16. Juli 2020
Kassel – Krankenhäuser müssen Aufwandspauschalen, die sie von Krankenkassen für beanstandungslos durchgeführte Prüfungen der sachlich-rechnerischen Richtigkeit von Krankenhausabrechnungen vor dem 1.
Krankenhäuser müssen vor 2015 erhaltene Aufwandspauschalen nicht erstatten
15. April 2020
Berlin – Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) hat Teile des Gesamtvergütungsvertrags für die vertragsärztliche Versorgung in Baden-Württemberg beanstandet, den das Schiedsamt für 2020 festgesetzt
Regelungen für Zusatzhonorare in Baden-Württemberg beanstandet
3. Februar 2020
Hannover – Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat erneut rund 20.000 Ärzte von 23 Universitätskliniken zum eintägigen Warnstreik aufgerufen. Morgen ab 12 Uhr werden – zur nächsten Runde in den
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER