NewsVermischtesSanofi streicht in Frankreich bis 2015 rund 900 Stellen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Sanofi streicht in Frankreich bis 2015 rund 900 Stellen

Dienstag, 25. September 2012

Paris – Der französische Pharmakonzern Sanofi will bis 2015 in Frankreich rund 900 Stellen streichen. Den Plänen zufolge sollen vor allem die Forschung und die Herstellung von Impfstoffen „neu organisiert" werden, wie die Konzernleitung heute mitteilte. Besonders betroffen seien davon Forschungslabors in den südfranzösischen Städten Toulouse und Montpellier.  

Die Gewerkschaften befürchten, dass 2.500 Stellen gestrichen werden könnten. Ihre Vertreter boykottierten heute Betriebsratssitzungen an den unterschiedlichen Standorten, zu denen die Direktion eingeladen hatte. Die Gewerkschaften werfen der Konzernleitung vor, sie nicht über den gesamten Sozialplan informiert zu haben.  

Sanofi beschäftigt weltweit rund 105.000 Mitarbeiter, davon 28.000 in Frankreich. Der Konzern war 2004 durch eine Fusion von Sanofi-Synthélabo und Aventis entstanden und firmierte zunächst unter Sanofi-Aventis. Zu Aventis hatten sich 1999 die frühere deut­sche Hoechst AG und der französische Pharmakonzern Rhône-Poulenc zusammen­geschlossen. Die deutsche Tochter Sanofi-Aventis-Deutschland GmbH zählt rund 10.000 Beschäftigte, von denen die meisten im Industriepark Hoechst in Frankfurt am Main arbeiten. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Juli 2018
Paris – Wegen drastisch erhöhter Schadstoffemissionen hat der Pharmakonzern Sanofi eine seiner Fabriken in Frankreich vorübergehend geschlossen. Die Produktionsstätte in Mourenx nahe der Pyrenäen
Französische Pharmafabrik wegen zu hohem Schadstoffausstoß geschlossen
18. Juni 2018
Hamburg – Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec und der französische Pharmakonzern Sanofi bringen ihr geplantes Gemeinschaftsunternehmen an den Start. Beide Konzerne hätten nun eine verbindliche
Evotec und Sanofi beschließen Gemeinschaftsunternehmen
29. Januar 2018
Paris – Der französische Pharmahersteller Sanofi stemmt die zweite Milliardenübernahme in kürzester Zeit. Sanofi übernimmt den belgischen Antikörperspezialisten Ablynx für rund 3,9 Milliarden Euro,
Sanofi kauft Biotechunternehmen Ablynx
22. Januar 2018
Paris – Der französische Pharmakonzern Sanofi will das auf seltene Blutkrankheiten spezialisierte US-Biotechunternehmen Bioverativ für 11,6 Milliarden US-Dollar (9,49 Milliarden Euro) kaufen. Sanofi
Sanofi will US-Unternehmen Bioverativ übernehmen
29. November 2017
Frankfurt/Main – Die Durststrecke des Pharmakonzerns Sanofi im Diabetesgeschäft dürfte noch länger anhalten. „Unsere Hoffnung ist es, dass wir im nächsten Zehnjahreszeitraum bei Diabetes und
Diabetesmittel: Sanofi sucht nach neuer Strategie
21. April 2017
Paris – Bis zu 4.100 Kinder sind in Frankreich wegen des Antiepileptikums Valproat mit schweren Missbildungen auf die Welt gekommen. Zu diesem Ergebnis kommt die französische Arzneimittelaufsicht ANSM
Tausende Missbildungen in Frankreich durch Antiepileptikum
5. April 2017
Ingelheim – Mit dem Ausbau des Geschäfts in der Tiermedizin will Boehringer Ingelheim seine Stellung unter den 20 größten Pharmakonzernen der Welt stärken. „Für die kommenden Jahre haben wir uns in
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER