NewsAuslandÄrzte wehren sich gegen EU-Pläne für Arzneimittelstudien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Ärzte wehren sich gegen EU-Pläne für Arzneimittelstudien

Mittwoch, 26. September 2012

Berlin – Die deutschen Ärzte haben die neuen Pläne der EU für Arzneimittelstudien scharf kritisiert. Die Europäische Kommission wolle die bisher geltenden Regeln für die Forschung am Menschen unterlaufen und „den Schutzstandard dramatisch herab­setzen“, sagte heute der Vorsitzende des Marburger Bundes und Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke. „Dagegen werden wir Ärzte uns mit aller Macht zur Wehr setzen“, kündigte er an. Heute sollte der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages die EU-Pläne in einer vertraulichen Sitzung beraten.

Nach dem Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission soll bei Arzneimitteltests zukünftig darauf verzichtet werden, klinische Arzneimittelstudien einer Ethikkommission vorzulegen. Zudem sollen die Schutzbestimmungen für Studien mit Kindern und Jugendlichen entschärft werden. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER