NewsÄrzteschaftWeiter Ärger um Grippeimpfungen in Norddeutschland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Weiter Ärger um Grippeimpfungen in Norddeutschland

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Bad Segeberg/Hamburg – Der Ärger um die Grippeimpfungen in Schleswig-Holstein und Hamburg geht weiter. „Nachdem wir nun seit Tagen vertröstet wurden, informieren die Kassen die Öffentlichkeit heute vollmundig, dass unterdessen genug Impfdosen vorhanden seien. Das ist eine bewusste Täuschung“, sagte die Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Schleswig-Holstein, Monika Schliffke.

Laut der KV gibt es die Impfstoffe nur vereinzelt in Apotheken. Die Patienten verstünden nicht, dass der Arzt keinen Impfstoff erhalte und machten die Praxen zum Teil für die Situation verantwortlich. Die KV kritisierte, die Kassen hätten sich „aus der Rolle des Partners in der Versorgung verabschiedet“.

Von einer ähnlichen Situation berichten die KV und der Apothekerverein Hamburg. „Offensichtlich genügte den Kassenvertretern die tröpfchenweise erfolgte Anlieferung von minimalen Bruchteilen an einige bevorzugte Apotheken als Feigenblatt für ihr vertragliches Missmanagement“, sagte der Vorsitzende des Apothekervereins, Jörn Graue.

Anzeige

Am Montag hatten die Kassen mitgeteilt, die „flächendeckende Grippeschutzimpfung kann ab sofort beginnen“. „Dies ist definitiv falsch, denn am Dienstag und heute sind weiterhin nur geringe Mengen an die Apotheken geliefert worden“, so Graue. Eine flächendeckende Grippeschutzimpfung sei derzeit nicht möglich.

Apotheker und Ärzte fordern, dass die Krankenkassen die Impfstoffe freigeben. „Es kann doch nicht sein, dass ökonomisches Kalkül vor Versorgung geht“, sagte Walter Plassmann, stellvertretender Vorsitzender der KV Hamburg, „Wir wünschen uns, dass die Kassen aus diesem unrühmlichen Prozedere den einzig vernünftigen Schluss ziehen, in Zukunft wenigstens bei Impfstoffen auf Ausschreibungen zu verzichten“, ergänzte Graue. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

1. November 2019
Berlin – Ansteckungsrisiko am Krankenbett: Nach einer Umfrage des Robert Koch-Instituts (RKI) schützen sich Mitarbeiter zahlreicher deutscher Krankenhäuser zu wenig vor dem Grippe-Virus. Demnach war
Grippeschutz im Krankenhaus: Personal unzureichend geimpft
30. Oktober 2019
Erlangen – Zahlreiche Menschen haben sich in Bayern schon mit der Grippe angesteckt. Eine Welle ist bisher aber nicht in Sicht. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in
Erste Grippe-Fälle, aber noch keine Welle in Bayern
29. Oktober 2019
Magdeburg – Sachsen-Anhalt hat die ersten Grippe-Erkrankten dieser Saison zu beklagen. Seit dem Beginn der Erfassung seien 15 Fälle gezählt worden, sagte Andreas Gramatke vom Landesamt für
Erste Grippefälle in Sachsen-Anhalt
28. Oktober 2019
La Jolla/Kalifornien – US-Forscher haben aus dem Blut eines Grippe-Patienten 3 Antikörper isoliert, die die Neuraminidase aller Influenzaviren neutralisieren. Eine Behandlung mit den Antikörpern
Breitneutralisierende Antikörper sind gegen alle Influenzaviren wirksam
23. Oktober 2019
Berlin – Ärzte sollten sich gegen Influenza impfen lassen. Mit diesem Appell hat sich heute die Lan­des­ärz­te­kam­mer (LÄK) Thüringen an die Mediziner gewendet. Ärzte und medizinisches und pflegerisches
Landesärztekammer Thüringen ruft Ärzte zur Grippeimpfung auf
21. Oktober 2019
Dortmund – Mit Unverständnis begegnet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) dem gesetzlichen Vorhaben, Grippeschutzimpfungen im Modellversuch künftig auch in Apotheken zu ermöglichen.
KV Westfalen-Lippe lehnt Grippeschutzimpfung in Apotheken ab
8. Oktober 2019
Hamburg – Nur jeder zehnte Bundesbürger lässt sich gegen Grippe impfen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) heute in Hamburg mitteilte, waren in der Saison 2017/2018 bei den über 60-Jährigen, für die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER