NewsVermischtesSanicare kann Kliniken nicht mehr mit Arzneimitteln beliefern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Sanicare kann Kliniken nicht mehr mit Arzneimitteln beliefern

Freitag, 5. Oktober 2012

Osnabrück – Die insolvente Versandapotheke Sanicare hat laut einem Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung bereits am Dienstag aufgehört, Kliniken mit Arzneimitteln zu beliefern. Der Nachlassinsolvenzverwalter habe den unrentablen Geschäftszweig mit sofortiger Wirkung eingestellt, berichtete das Blatt in seiner Freitagsausgabe.

Betroffen seien 50 Kliniken in ganz Deutschland mit zusammen rund 12.000 Betten. Sie müssten nun schnell neue Lieferanten finden, sonst drohen dem Bericht zufolge Medikamentenengpässe.

Anzeige

Teile der Sanicare-Gruppe befinden sich seit dem Tod des Firmengründers Johannes Möntner Anfang September in einem vorläufigen Nachlassinsolvenzverfahren. 550 von 800 Arbeitsplätzen sind betroffen. Das Unternehmen war am für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER