NewsPolitikÖzkan will Antibiotika-Einsatz eindämmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Özkan will Antibiotika-Einsatz eindämmen

Montag, 8. Oktober 2012

Aygül Özkan dpa

Hannover – Die niedersächsische Ge­sund­heits­mi­nis­terin Aygül Özkan (CDU) will die Verschreibung von Antibiotika in der Humanmedizin auf das Nötigste beschränken. Heute stellte sie einen Aktionsplan vor, mit dem Ärzte, Apotheker und Patienten besser über die Gefahr von resistenten Bakterien aufgeklärt werden sollen.

„Weniger ist manchmal mehr“, sagte Özkan mit Blick auf zunehmende Antibiotika­resistenzen. Als konkrete Maßnahme soll das Landesgesundheitsamt interessierte Mediziner ab 2013 in kurzen Schulungen zu sogenannten Antibiotika-Beauftragten ausbilden. Einen Zwang für die Fortbildung werde es jedoch nicht geben, betonte Özkan. Außerdem werde derzeit ein umfassendes Handbuch über die Antibiotikatherapie erstellt, an dem unterschiedliche Wissenschaftler beteiligt sind.

Anzeige

Um sachliche Informationen zur Entwicklung der Antibiotika-Resistenz in dem Bundesland bereitzustellen, startete das Ministerium zudem ein eigenes Onlineportal namens ARMIN (Antibiotika-Resistenz-Monitoring in Niedersachsen). Dort können Daten von elf Laboren aus den unterschiedlichen Regionen abgerufen werden. © dapd/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

10. Dezember 2019
Frankfurt am Main – Ärzte werden in diesem Jahr voraussichtlich 13 Prozent weniger Antibiotika verordnen als im vergangenen Jahr – gerechnet in Defined Daily Doses (DDD). Das berichtet der
Zahl der Antibiotikaverordnungen dürfte erneut sinken
2. Dezember 2019
Düsseldorf – Für einen verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika soll eine neue Informationskampagne in Nordrhein-Westfalen (NRW) sensibilisieren. „Antibiotika gehören zu den schärfsten Schwertern
Gemeinsame Kampagne gegen Antibiotikaresistenzen in Nordrhein-Westfalen
29. November 2019
Berlin – Die Große Koalition will Anreize für die Pharmaindustrie setzen, neue Reserveantibiotika zu entwickeln. Ein zwischen Union und SPD abgestimmter Änderungsantrag für das
Zusatznutzen neuer Reserveantibiotika soll künftig automatisch als belegt gelten
22. November 2019
Kiel – Der häufige Einsatz von Antibiotika fördert bei Patienten mit Mukoviszidose die Entwicklung von resistenten Bakterien. Bei 2 Patienten, deren Atemwegssekrete im Rahmen einer Studie mehrmals
Mukoviszidose: Antibiotikaresistenzen können sich innerhalb weniger Tage entwickeln
18. November 2019
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Verband der Ersatzkassen (vdek) stellen Ärzten und Patienten anlässlich des Europäischen Antibiotikatages am 18. November
KBV und Ersatzkassen informieren über rationalen Antibiotikaeinsatz
18. November 2019
Stockholm – Im Osten und Süden Europas werden deutlich mehr Antibiotika eingesetzt als in anderen Ländern der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums (EU/EAA). Die Folge ist eine
Antibiotikaresistenzen weit verbreitet, Wissenslücken bei medizinischem Hilfspersonal
15. November 2019
Luxemburg/Brüssel – Die Bekämpfung antibiotikaresistenter Bakterien geht in der Europäischen Union (EU) nur schleppend voran. Das geht aus einem neuen Bericht des Europäischen Rechnungshofs hervor.
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER